Marian Wurm

Inhaber

0531 / 213 605 500

Anprechpartner

Ansprechpartner
Bitte rufen Sie mich zurück

Definition: Alle Informationen zu Affiliate Marketing

Wie auch bei klassischen Marketing-Kanälen ist es im Performance Marketing oft hilfreich, starke Partner an seiner Seite zu haben. Bei Affiliate Marketing geht es genau darum: Mithilfe eines Partners an Ihrer Seite können Sie im Netz erfolgreicher Produkte verkaufen, neue Kunden gewinnen, Umsatz generieren sowie Ihre Reichweite erhöhen.


Affiliate Marketing Definition Wissen

Was ist Affiliate Marketing?

Affiliate Marketing ist ein Programm, bei dem ein Merchant und ein Affiliate einen Zusammenschluss eingehen, um Umsatz zu generieren und von den Benefits des jeweils anderen zu profitieren. Ein Merchant ist zum Beispiel ein Onlinehändler, der im Netz seine Produkte verkaufen möchte. Im klassischen Sinn könnte man ihn also auch Verkäufer oder Advertiser (Werbetreibender) nennen. Um seine Reichweite zu erhöhen, sucht er sich einen Webseitenbetreiber (den Affiliate), der ihm Platz (Werbefläche) auf seiner Seite zum Werben der Produkte anbietet. Die Werbefläche wird zumeist in Form von Werbebannern (Display Ads) zur Verfügung gestellt.

Zielgruppenrelevante Partner aussuchen

Eine Affiliate Partnerschaft macht natürlich nur dann Sinn, wenn Sie sich Ihrer relevanten Zielgruppe bewusst sind. So sollte demnach auch die Auswahl der Partnerprogramme darauf ausgerichtet sein. Stellen Sie sich deshalb vorweg unbedingt die Frage: Wen möchte ich mit meiner Unternehmensseite, meinem Blog oder meinem Onlineshop erreichen? Welche Kundschaft kommt auf meine Seite und was erwartet sie?

Welche Verfahren werden bei Affiliate Marketing angewendet?

Im Affiliate Marketing gibt es eine Fülle an unterschiedlichen Provisions- und Zahlungsmodellen. Nicht alle eignen sich für jedes Unternehmen. Es sollte deshalb eine ausführliche Analyse der Zielgruppe vorab stattfinden, damit das passende Modell gewählt werden kann. Die häufigsten Arten der Abrechnung sind Folgende:

Cost per Click/Pay per Click

Beim sehr oft anzutreffenden Modell des CPC zahlt der Werbende einen vorab festgelegten Betrag, sofern ein User auf das Werbebanner klickt. Für beide Beteiligten ist diese Art der Werbung deshalb so effektiv, da nur Kosten anfallen, wenn der Kunde auch wirklich agiert. Das bloße Bereitstellen von Werbebannern ist demnach kostenlos und birgt keine Risiken.

Affiliate Marketing Definition Cpc

Cost per Lead

Die Cost per Lead Methode wird dann angewendet, wenn es sich für Unternehmen lohnt, die alleinige Bereitstellung von Kontaktadressen zu vergüten. Oftmals nutzen Versicherungen diese Methode, bei der zum Beispiel Anfragen zu Beratungsgesprächen vergütet werden. Aber auch Kontaktdaten für Newsletter im E-Commerce sind ein Beispiel für CPL-Affiliate Marketing.

Cost per Sale

Sollte es nach dem Klick auf einen Werbebanner direkt zu einem Kauf kommen, so spricht man von der Cost per Sale oder auch Cost per Order-Methode. Mithilfe von sogenannten Identifiers werden die Handlungen des Users nachvollzogen, damit sichergestellt ist, dass der Kauf unmittelbar nach dem Klick stattgefunden hat.

Für wen eignet sich Affiliate Marketing?

Nicht nur Unternehmen mit Onlineshops sollten sich für Affiliate Marketing interessieren. Auch Einzelpersonen, wie zum Beispiel Blogger, können von dem Provisionsgeschäft profitieren. Das bedeutet konkret: Jeder, der im Netz etwas veräußern möchte, ist ein potentieller Nutznießer eines Affiliate Marketings. Wenn Sie beispielsweise einen Blog betreiben, bei dem Sie Produktrezensionen schreiben, können Sie mit einem Affiliate Link sogleich den Shop des Produkts für Ihre Leser anbieten. passt.

Wie kommen Sie an Partnerprogramme?

Im Netz herrscht eine Vielzahl an Angeboten mit Vermittlerseiten von/ für Affiliate Marketing. Sich in diesem Dschungel zurecht zu finden, kann mühselig und nervenaufreibend sein. Beachten Sie stets, dass der Einsatz von Affiliate Links immer eine Empfehlung an Ihre Kunden ist. So sollten Sie auch mit den Links umgehen. Denn nur, wenn Sie auch an das Affiliate-Programm glauben und ihm vertrauen, transportieren Sie dieses Vertrauen auch an Ihre Nutzer.

Vorreiter der Affiliate Programme war der Onlineshop-Riese Amazon. Im Jahr 1996 startete der Dienst und ist bis heute verfügbar. Andere bekannte Netzwerke für Affiliate Marketing sind Zanox oder Affilinet.

Affiliate Marketing Definition Partner

Fazit

Je nach Online Marketing Strategie zahlt sich ein durchdachtes und gut auf die Zielgruppe zugeschnittenes Affiliate Programm aus. Für Unternehmen können so Kunden hinzu gewonnen werden und damit der Bekanntheitsgrad sowie die Reichweite erhöht werden. Mithilfe von ansprechend gestalteter Werbung erhöhen sich nicht nur die Anzahl der Klicks, sondern auch die Reputation sowie der Umsatz des Unternehmens. Allerdings sollte auch nicht verschwiegen werden, dass der Einsatz von Affiliate Marketing eine zeitintensive Methode ist, um Traffic und Umsatz zu erhöhen. Sichtbare Erfolge werden nicht am ersten Tag zu erreichen sein, sondern können nur mit regelmäßiger Kontrolle und erfolgsorientierter Planung erzielt.

Mit einer erfolgreichen und professionellen Internetagentur wie der Löwenstark Online Marketing GmbH an Ihrer Seite können Sie sich entspannt zurücklehnen. Mit unserer langjährigen Erfahrung im Affiliate Marketing profitieren Sie von den besten Partnern und effizientesten Programmen. Melden Sie sich bei uns und vertrauen Sie auf unsere erfahrenen Mitarbeiter. Ihr kostenloses Beratungsgespräch wartet auf Sie!

Kontakt 0531/213605-500