Marian Wurm

Inhaber

0531 / 213 605 500

Anprechpartner

Ansprechpartner
Bitte rufen Sie mich zurück

Affiliate Shop: Die besten Tipps zum Einrichten und Optimieren

Nicht für jeden Webseitenbetreiber im Netz lohnt sich das Erstellen und Warten eines eigenen Onlineshops. Die Lösung für kleinere Seiten oder auch Blogbetreiber kann der Affiliate-Shop sein. Hier werden neben eigenen Artikeln oder Dienstleistungen auch Affiliate Empfehlungen verkauft. Das Prinzip dahinter ist einfach umgesetzt und kann auch von Laien schnell zu einem kleinen Umsatz führen.


Affiliate Shop Partnerschaft

Was ist ein Affiliate Shop?

Bei einem Affiliate Shop handelt es sich genau genommen um eine Werbefläche innerhalb Ihrer Website. Dort bieten Sie mithilfe eines Affiliate-Partners Produkte an, die zu dem Angebot Ihrer Internetpräsenz passen. Wenn Sie zum Beispiel eine Internetpräsenz zum Thema Kochen betreiben, können Sie über das Partnerprogramm an dieser Stelle Kochbücher verkaufen/vertreiben/anbieten.

Für wen eignet sich der Einsatz eines Affiliate Shops?

Das System des Affiliate Shops eignet sich für alle Webseitenbetreiber, die mit ihrem Internetauftritt ohne viel Aufwand etwas Geld verdienen möchten. Durch die Wahl des richtigen und individuell passenden Affiliate-Programms (Link) können Sie innerhalb Ihrer Seite einen Shop anbieten, bei dem nach jedem Kauf eines Kunden eine Provision an Sie ausgezahlt wird.

Vorteile

Statt sich mit nervenaufreibender Warenwirtschaft und Logistik zu beschäftigen, können Sie sich vollkommen auf das Marketing oder die Texterstellung Ihrer Website konzentrieren. Sie sind nur die Plattform für die Produkte, die im Affiliate Shop angeboten werden. Auch die Kommunikation mit den Kunden wird über den Affiliate Partner geleitet. Für jeden Verkauf erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Das ist praktisch, da so keine negativen Kosten entstehen können, die mühsam ausgeglichen werden müssen. Und falls es einmal der Fall sein sollte, dass keine Produkte verkauft werden, bleiben Sie nicht auf den Lagerbeständen sitzen. Stattdessen können Sie von dem generierten Traffic profitieren und gewinnbringend Ihre Affiliate Deals bewerben.

Affiliate Shop Schild

Eine Einbindung des Affiliate Shops kann mithilfe von Schnittstellen und Apps auch bei bekannten Social Media Kanälen, wie zum Beispiel Facebook stattfinden. Der Vorteil liegt auf der Hand: Neben dem eigenen Webauftritt bietet sich hier eine weitere Plattform, über die Waren vertrieben werden können.

Außerdem können Sie mit dem Einsatz eines Affiliate Shops auch auf einige rechtliche Abschnitte auf Ihrer Seite verzichten. AGB oder Widerrufsrecht laufen über das Partnerprogramm, ein gültiges Impressum und einen Passus zum Thema Datenschutz sind aber für jede Website Pflicht.

Nachteile

Die Pflege eines Affiliate Shops benötigt natürlich ein klein wenig an Know-how. Auch sollten Sie keine großen Umsatzsprünge erwarten. Auch wenn zum Beispiel der bekannteste Anbieter von Partnerprogrammen Amazon teils hohe Provisionen von bis zu 10 Prozent auszahlt, so bieten kleinere Programme auch dementsprechende Provisionen an. Zusätzlich sollte klar sein, dass Sie - sobald Sie Geld verdienen – Einnahmen versteuern müssen. Auch die Produkte sollten mit Bedacht ausgewählt werden. Gerade niedrigpreisige Artikel lohnen kaum als Wahl für den Affiliate Shop.

Wie kann ich einen Affiliate Shop bei mir einrichten?

Für beliebte Content Management Systeme wie zum Beispiel WordPress oder TYPO3 gibt es im Internet eine große Anzahl an passenden Plug-ins, mit denen die Einrichtung des Affiliate Shops einfach zu bewältigen ist. Dabei gibt es sowohl kostenfreie als auch kostenpflichtige Angebote an Plug-ins. Die Auswahl von kostenpflichtigen Lösungen sollten Sie schon deshalb in Betracht ziehen, da dort regelmäßige Software-Updates stattfinden und so Ihre Sicherheit garantiert ist. Ein beliebtes Plug-in ist zum Beispiel wooCommerce.

Weitere Tipps für den Einsatz von Affiliate Shops

Im Online-Marketing gehört eine regelmäßige Analyse von Zahlen und Daten zum täglichen Brot. Ohne eine Auswertung der relevanten Kennzahlen können Sie nicht nachvollziehen, welche Maßnahmen gut oder schlecht sind. Auch bei einem Affiliate Shop sollten Sie deshalb immer die Verkaufsdaten im Blick haben. So können Sie schnell auf das Marktgeschehen reagieren und unrentable Produkte aus dem Sortiment nehmen lassen. Achten Sie außerdem unbedingt auf die Vorgaben des Partnerprogramms. Je nachdem, wie die sind, müssen Sie spezielle Richtlinien beim Einstellen des Shops einhalten und Vorbereitungen treffen, damit Ihr Vertrag eingehalten werden kann.

Affiliate Shop Einkaufen

Ein zusätzlicher Punkt ist das Verwenden von sogenannten „no follow-Links“. Da es sich hier um eine Richtlinie von Google handelt, nur diese Art der Links zu verwenden, ist es wichtig, sich daran zu halten. Ansonsten können Abstrafungen in der Platzierung der Suchmaschine stattfinden. Ein ansprechendes und hochwertiges Äußeres mit einer klar strukturierten Benutzerführung ist zudem auch Pflicht.

Fazit

Mithilfe eines Affiliate Shops können Sie recht einfach Produkte im Internet verkaufen, ohne selber als Händler zu fungieren. Alle Vorteile eines Onlineshops werden im Affiliate Shop vereint, die eventuell auftretenden Nachteile durch Logistik und Warenwirtschaftssystem haben Sie hingegen nicht. Bei der Wahl des passenden Partnerprogramms sollten Sie sich an der Art der Produkte orientieren, die Sie verkaufen möchten. Auch das Einbinden des nötigen Plug-ins müssen Sie vornehmen. Bei jedem verkauften Produkt erhalten Sie vom Merchant eine Provision. So können Sie recht einfach und ohne großes Risiko Umsatz generieren. Haben wir Sie von dem Einsatz eines Affiliate Shops überzeugt? Dann kontaktieren Sie uns, die Löwenstark Online-Marketing GmbH, wir erläutern bei einer kostenlosen Erstberatung weitere Vorteile im Bereich Affiliate Marketing.

Kontakt 0531/213605-500