SEO Page Layout

Nicht nur der reine Inhalt einer Website ist ein wichtiger Faktor für SEO, auch das Page Layout hat einen entscheidenden Einfluss und wirkt sich auf das Ranking aus. Um mit einem ansprechenden und nutzerfreundlichen SEO Page Layout zu punkten, gibt es einige Merkmale und Faktoren, die Sie bei der Erstellung und Pflege Ihrer Internetpräsenz beachten sollten.

SEO page_layout


Page Layout Varianten

page_layout_konzeption_s

Es haben sich drei verschiedene Page Layout Varianten für eine Website etabliert.

  1. Dreispaltiges Page Layout

  2. Bei einem dreispaltigen Page Layout ist der Inhalt der Seite zumeist in der Mitte, und wird je links und rechts von Sidebars umschlossen. Es handelt sich hier um die am weitesten verbreitete Art der Website-Gestaltung. Generell sollte eine dreispaltige Seite nur verwendet werden, wenn es sehr viele Inhalte oder Informationen gibt. Ansonsten wirkt dieses Layout schnell überfrachtet.

  3. Zweispaliges Page Layout

  4. Das zweispaltige Page Layout ist im Moment das bevorzugte Layout vieler Websites. Es entspricht auch dem natürlichen Leseverhalten von Usern im Web. Der Hauptteil ist präsent im Vordergrund und stellt alle wichtigen Informationen dar, während die Navigation an der rechten Seite zu finden ist. Das zweispaltige Page Layout hat sich durch den vermehrten Einsatz von CMS, wie zum Beispiel WordPress bewährt.

  5. Einspaltige Page Layout

  6. Wer Wert auf ein minimalistisches Design oder eine Website mit vielen Bildern legt, kann auf das einspaltige Page Layout zurückgreifen. Meistens findet sich dieses Layout aber nur auf der Eingangsseite und wird in den Unterseiten nicht weiter fortgeführt.

Zeilenlänge der Wörter im Page Layout

Ein wichtiger Faktor bei der Gestaltung des SEO Page Layout ist die Zeilenlänge, bzw. die Zeilenbreite von Texten im darstellenden Medium. Es gibt unterschiedliche Angaben darüber, welche Zeilenlänge am besten für die Lesbarkeit von Texten beiträgt. Generell gilt, dass nicht mehr als 80 Zeichen pro Zeile verwendet werden sollten. Alles darüber hinaus erscheint dem Leser als anstrengend. Zeilenlängen, die bildschirmfüllend sind, sollten deshalb unbedingt vermieden werden. Gerade im Netz sollten Sie darauf achten, dass Text gut strukturiert ist, denn User scannen den Content eher, als dass sie ihn Zeile für Zeile lesen. Mit gut formatierten, durchdachten Inhalten laden Sie Ihre User dazu ein, länger auf Ihrer Website zu verweilen und steigern dadurch Ihre Conversionrate.

page_layout_responsive_design


Besonderheit: „Above The Fold“

Ebenfalls aus dem Printbereich übernommen ist die Bezeichnung above the fold, die übersetzt „über der Falz“ bedeutet. So wird der Bereich einer Website bezeichnet, der beim Aufrufen auf dem Monitor des Users zu sehen ist, ohne dass gescrollt wird. In diesem Abschnitt Ihres Page Layouts sollten die wichtigsten Informationen über Ihr Unternehmen zu finden sein. Denn dieser Abschnitt ist die Visitenkarte und das Aushängeschild, das Kunden zum Verweilen einladen soll. Verpönt sind deshalb großflächige Werbebanner oder riesige Pop-Ups, die Besucher sofort wieder verschrecken. Aus diesem Grund gab es im Jahr 2012 das Google Page Layout Algorithm Update, das die User Experience in den Fokus rückte und Seiten mit Massen an Werbung im „Above The Fold“ Bereich im Ranking abstrafte.

page_layout_mockup_responsive_design

Auflösung des Page Layouts

Nicht nur für Ihre User, sondern auch für die Suchmaschinen-Spider sollten Sie auf ein ausgewogenes Seitenverhältnis achten. In den letzten Jahren legte Auflösung von Websites parallel zu den Bildschirmgrößen rasant zu. Je höher die Auflösung ist, desto brillanter kann die Darstellung auf dem Bildschirm erfolgen. Als Empfehlung gilt eine Auflösung für das Page Layout von 1024 x 786 Pixel bei einem Desktop-PC. So kann der Content, der „Above The Fold“ präsentiert wird, am ehesten die Aufmerksamkeit des Nutzers erreichen. Natürlich sollte dabei beachtet werden, dass bei mobilen Endgeräten, wie dem Smartphone oder dem Tablet-PC der sichtbare Bereich angepasst werden muss.

Gestalten des SEO Page Layouts mit Farben

Bestimmte Farben wirken freundlicher und angenehmer als andere. Helle Farben wirken optimistischer als dunkle, manche rufen unterschiedliche Assoziationen beim User hervor. Farben haben eine psychologische Wirkung. Die Auswahl der Farbgestaltung Ihres SEO Page Layouts sollten Sie deshalb mit Bedacht wählen.

Auch sollten Sie nicht zu viele Farben gleichzeitig als Gestaltungsmittel einsetzen, wenn Sie Besucher Ihrer Website nicht verschrecken möchten. Auch hier gilt wieder: Kunden und Nutzer, denen Ihre Seite gefällt, behalten Sie in Erinnerung und empfehlen Sie gern weiter. Stärken Sie so Ihren Brand-Trust!

Fazit

Auch das Page Layout hat Auswirkungen auf SEO, deswegen sollten Sie stets auf eine sauber gestaltete Website achten, um mit Ihrem Ranking zu überzeugen. Denken Sie an Ihre potentiellen Kunden und eine hervorragende Usability – dann können Sie sich über hohen Traffic und eine hohe Conversionrate freuen. Gestalten Sie Ihren Internetauftritt abwechslungsreich und strukturiert, damit die relevanten Inhalte vom Nutzer sowie der Suchmaschine gefunden werden. Denn mit einem ausgeklügelten und professionellen SEO Page Layout steht Ihrem Erfolg im Web nichts mehr im Weg.

Kontakt 0800 38 56 393