SEO - Überschriften bestimmen Ihr Ranking mit

Der Content auf Ihrer Seite muss strukturiert dargestellt werden. Am hilfreichsten und gleichzeitig eine gute Möglichkeit, um ihn für die Suchmaschine zu optimieren, ist der Einsatz von Überschriften im Text. Ein Text wird von Google (durch den Suchmaschinenbot) gecrawlt und so auf seine Strukturierung untersucht. Findet er keine Strukturierung durch Überschriften, wird der Content generell schlechter im Ranking bewertet, als mit ihnen.

XXXXXXX

Spannender und informativer Inhalt der SEO-Überschriften

Auch wenn Sie Inhalte für Suchmaschinen optimieren, so sollte immer der Leser im Mittelpunkt stehen. Content muss an erster Stelle für den User hergestellt werden, erst danach für die Suchmaschine. Ziel ist es deshalb, den Text einer SEO-Überschrift so zu gestalten, dass er sowohl für den User im Netz, als auch für die Suchmaschinen sinnvoll ist. Die Überschrift eines Textes oder Artikels ist das erste, das der Leser zu sehen bekommt: Dementsprechend sollte sie ihn zum Weiterlesen bewegen und nicht zum Wegklicken.

seo_ueberschriften_screenshot_h2_h3

Auch ist die Überschrift der erste Eindruck eines Textes, den der Leser erhält. Rechtschreib- oder Grammatikfehler müssen deswegen tabu sein. Kurz, prägnant, knackig: Das sind Anforderungen an eine Überschrift, die den Nutzer dazu animiert, weiterzulesen!

Strukturierung: SEO-Überschriften nicht nur für Google

Um eine Überschrift tauglich für SEO zu machen, reicht es zum Beispiel nicht aus, sie einfach bei der Formatierung fett darzustellen. Für Texte, die suchmaschinenoptimiert sein sollten, gelten zusätzliche Formatierungsregeln.

seo_ueberschriften_zeitungsartikel_mit_headlines

Die H1-Überschrift

Überschriften werden in HTML in sogenannten Tags ausgegeben. Bei diesen Tags unterscheidet HTML hierarchisch 6 verschiedene, mit Abstufung von H1 groß bis zu H6 klein. Bei der Optimierung seiner Überschriften sollte das Haupt-Keyword in der H1-Überschrift in den HTML-Tags verwendet werden.

Es gilt, dass möglichst nur eine H1-Überschrift pro Seite existieren soll und der Artikel auch mit dieser Überschrift beginnt. Ansonsten kann es passieren, dass Ihre Website im Ranking abrutscht und nicht mehr bei den vorderen Plätzen zu finden ist. Natürlich dürfen auch mehr als eine H1-Überschrift benutzt werden, allerdings ist dies thematisch meistens nicht nötig. Wenn man die H1-Überschrift mit dem Titel eines Buches vergleicht, wird schnell klar, dass mehr als einer auch dort nicht nötig ist. Suchmaschinen wie Google nutzen diese Unterscheidung, um zu markieren, wie wichtig das in der Überschrift behandelte Thema ist.

seo_ueberschriften_h1_h2_h3_quelltext_mit_vorschau

Bedeutung der Überschriften für SEO

Nicht nur die Leser eines Artikels oder Dokuments beziehen ihre Informationen über die SEO-Überschriften, sondern auch die Suchmaschine. So kann also mit einem guten Überschriften-Management das Ranking bei Google verbessert werden. Gerade die ersten drei Ebenen der SEO-Überschriften (h1, h2, h3) in den HTML-Tag beeinflusst die Position in den SERPs. Die hierarchisch niedrigeren Überschriften H4 bis H6 haben kaum eine relevante Auswirkung auf das Suchmaschinenranking.

seo_ueberschriften_screenshot_h2_h3_quelltext

Fazit

Wie Sie sehen, ist es ganz einfach, die Inhalte seiner Internetpräsenz für SEO anzupassen. Mit nur einigen kleinen Tipps und Tricks können Sie Ihre Sichtbarkeit bei Google erhöhen und dadurch präsenter für Ihre Kunden werden und zusätzlich mehr Traffic generieren. Wichtig ist nur, die Inhalte und den Content der Website regelmäßig zu pflegen, analysieren und kontrollieren. Nur dann können Sie mit Unique Content beide überzeugen – den Leser und die Suchmaschine! Was außerdem bei der Content-Erstellung wichtig ist, erfahren Sie in unserem nächsten Ratgeber-Artikel zum Thema SEO-Texte.

Kontakt 0800 38 56 393