Verkaufen auf eBay:<br> <span>Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit</span>
// Kapitel 05

Verkaufen auf eBay:
Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit

Der virtuelle Marktplatz eBay bietet eine weitere Möglichkeit, Ihre Umsätze zu steigern. Ursprünglich als reine Auktionsplattform ins Leben gerufen, werden mittlerweile fast alle Produkte auch zu einem festen Preis angeboten und verkauft. Die Handhabung ist recht simpel, die Kostentransparenz ebenfalls. Die Grundlage, die Sie für Abverkäufe auf eBay benötigen, ist ein kostenfreies eBay-Konto. Nach der Account-Erstellung wählen Sie anschließend die Verkaufsoption, die für Sie gewinnbringend erscheint:

  • Verkaufsgebühr pro eingestellten Artikel
  • Monatliche Verkaufsgebühr für eine feste Anzahl an Produkten

Mittlerweile werden 95 % aller Artikel auf eBay zu einem Festpreis angeboten, was auch dazu führt, dass die Anzahl der aktiven Verkäufer steigt. Innerhalb eines Zeitraumes, den Sie bestimmen können, haben Interessenten nun die Möglichkeit, den gesuchten Artikel zu kaufen. Dabei können Sie die Stückzahl des Produktes festlegen.

Um auch bei eBay möglichst in einer Top-Position zu erscheinen, ist es von besonderer Bedeutung, Zeit in die Produktbeschreibung und die Artikelbezeichnung zu investieren. eBay arbeitet mit dem Cassini-Algorithmus, dabei ist die wichtigste Kennzahl die Zahl der Abverkäufe. Es gilt: je relevanter die Keywords verarbeitet werden, desto größer ist die Sichtbarkeit in der Suchmaschine. Zudem fließt die Interaktion zwischen Käufer und Verkäufer in die Positionierung ein. Der Cassini-Algorithmus setzt bereits bei dem Besuch der Produktseite ein. Bestenfalls endet der Visit in einem Verkauf und die Conversion Rate verbessert sich, je mehr Produkte eines Verkäufers den Besitzer wechseln, desto günstiger wirkt es sich auf die Sichtbarkeit aus.

Optimierung der Artikelbezeichnung

Für eine detailreiche Titel stehen insgesamt nur 80 Zeichen zur Verfügung. Daher ist es sinnvoll, diese mit spezifischen Keywords auszufüllen. Im Gegensatz zu Amazon Marketplaces wird bei eBay ganz gezielt nach Produkten gesucht. Die Intention dafür ist unterschiedlich: Einerseits möchte der potenzielle Kunde einfach sehen, ob es alternative Kaufoptionen gibt oder der Interessent sucht nach weiteren Händlern, die das Produkt zu anderen Konditionen anbieten.

Mit Hilfe von Sonderzeichen in der Artikelbezeichnung kann zusätzlich Aufmerksamkeit erregt werden. Das Interesse des Kunden stellt sich ein, wenn der Titel nach dem Best-Fit-Prinzip möglichst genau an den Suchbegriff heranreicht.

 

Optimierung der Artikelmerkmale und -beschreibung

Auch hier findet der Cassini-Algorithmus Anwendung. Trotz allem sollte kein Keyword-Spamming betrieben werden, sondern die Beschreibung so informativ wie möglich erfolgen, um den Kaufanreiz für den Kunden zu verstärken.

Interessant wird die umfangreiche Artikelbeschreibung, wenn sie sich im Corporate Designs des Onlineshops befindet. Zwar ist die technische Umsetzung nicht vollständig durchführbar, aber eine Vielzahl von Template-Vorlagen ermöglicht eine individuelle Note. Auch in der umfangreichen Beschreibung ist ein spezifisches Einarbeiten der Keywords wichtig.

Ebenfalls zur Steigerung der Sichtbarkeit auf eBay tragen Fotos bei. Maximal ist das Einbinden von 12 Fotos möglich, die eine Qualität von mindestens 1200 Pixeln aufweisen sollten. Jedes Bild wirkt sich im Cassini-Algorithmus positiv aus.

eBay ist und bleibt ein idealer Markt, um Produkte regelmäßig zu verkaufen und die eigenen Umsätze zu steigern. Nachdem auch dabei die Suchmaschinenoptimierung immer mehr an Bedeutung gewinnt, bleiben Sie bei möglichen Kunden im Gespräch, wenn Sie die Richtlinien umsetzen und den Algorithmus verstehen. Eine zweite Option zur langfristigen Monetarisierung ist das Platzieren von bezahlten eBay-Anzeigen zur Steigerung der Sichtbarkeit.