Weitere Marktplätze:<br> <span>Zeigen Sie Präsenz</span>
// Kapitel 06

Weitere Marktplätze:
Zeigen Sie Präsenz

Abseits der Platzhirsche Amazon Marketplaces und eBay ist es mittlerweile sehr schwer geworden, Nischen für den Verkauf zu finden. Doch wenn Sie neu im E-Commerce sind oder neue und innovative Produkte in erster Linie bekannt machen möchten, sollten Sie auch die kleinen Marktplätze nicht vernachlässigen.

Otto.de

Seit 2017 auch für private und gewerbliche Verkäufe nutzbar. Anfangs bestand das Portfolio aus 12 Millionen gelisteten Artikeln, wird aber stets weiter ausgebaut. Mittweile ist der Bereich um mehr als 10 % gewachsen. Der Aufbau eines eigenen Shops auf otto.de findet im direkten Kontakt mit einem Mitarbeiter statt.

Real.de

Nicht außer Acht lassen sollten Sie den Marktplatz von real. Mehr als fünf Millionen Artikel sind im Bestand, das Wachstum geht deutlich nach oben. Über einen externen Verkaufs- und Versandpartner lassen sich Produkte direkt in den real-Markt Ihrer Wahl bestellen.

Rakuten.de

Das Verkaufssystem von Rakuten.de funktioniert auf ähnliche Art wie bei Amazon Marketplaces. Verkauft werden Produkte in einem monatlichen Grundtarif, das PRO-Upgrade funktioniert auf Einladung. Auch optisch ist Rakuten.de dem Marktplatz von Amazon angepasst. Während sich die Plattform in Asien bereits vollständig etabliert hat, wird sie zunehmend auch für deutsche E-Commerce-Händler immer relevanter.

Weitere Marktplätze, die Sie für eine Umsatzsteigerung im Auge behalten sollten, sind:

  • Alibaba
  • Etsy
  • Hood.de
  • Yatego

Nutzen Sie Ihre Chance und stellen Sie Ihr Portfolio einem neuen Kundenkreis vor. Mit den richtigen Maßnahmen platzieren Sie sich in den Suchmaschinen an einer Top-Position und generieren neue Zielgruppen. Unsere E-Commerce Experten der Löwenstark sind Ihnen beim Aufbau und der Pflege gern behilflich. Sprechen Sie uns an, wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam individuelle Strategien!