Kontakt aufnehmen

Carsten Schurig

Geschäftsführer
+49 531 213605500

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    Badge

    Bis zu 16.500€ Förderung für Ihr Digitalprojekt!

    Das Förderprogramm go-digital unterstützt kleine und mittlere Unternehmen und Handwerksbetriebe, die ihre Geschäftsprozesse mithilfe digitaler Lösungen optimieren wollen. Als autorisiertes Beratungsunternehmen haben wir nicht nur die Erfahrung, sondern auch das Know-how, um Ihnen das bestmögliche Gesamtpaket zu bieten.

    Jetzt kostenlose Analyse anfordern

    Förderung beim BMWi erhalten und digital durchstarten!

    Sie benötigen Unterstützung bei der Optimierung Ihres Online-Marketings oder beim Auf-/Ausbau eines Digitalprojektes?

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert mit dem go-digital Programm kleine und mittelständische Unternehmen mit einem Förderzuschuss bis zu 16.500 €.

    Wir als autorisiertes Beratungsunternehmen unterstützen Sie hierbei und begleiten Sie vom Antrag bis zur Verwendung der Mittel. Die Beratung orientiert sich an Ihren konkreten Bedürfnissen und beinhaltet folgende drei Bereiche:

    • IT-Sicherheit
    • Digitale Markterschließung
    • Digitalisierte Geschäftsprozesse

    Leistungen

    Digitale Markterschließung

    Einführung von e-Business-Software-Lösungen für Gesamt- oder Teilprozesse des Unternehmens einschließlich ihrer möglichst sicheren Abwicklung. Folgende Beratungs- und Umsetzungsleistungen sind möglich:

    • Versand- und Retourenmanagement
    • Logistik & Lagerhaltung
    • elektronische Zahlungsverfahren

    Ziel: Arbeitsabläufe im Unternehmen möglichst durchgängig digitalisieren, sichere elektronische und mobile Prozesse etablieren

    Digitalisierte Geschäftsprozesse

    • Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie
    • Aufbau einer professionellen, rechtssicheren Internetpräsenz, gegebenenfalls eines eigenen Web-Shops
    • Nutzung externer Auktions-, Verkaufs- oder Dienstleistungsplattformen sowie Social-Media-Tools, Website-Monitoring und Content-Marketing
    • nachgeordnete Geschäftsprozesse eines Online-Shops, wie bspw. die Warenbereitstellung und Zahlungsverfahren

    Ziel: Beratung zu den vielfältigen Aspekten eines professionellen Online-Marketings

    IT – Sicherheit

    • Risiko- und Sicherheitsanalyse (Bewertung von Bedrohungen und möglichen Schwachstellen) der bestehenden oder neu geplanten betrieblichen IKT-Infrastruktur
    • Maßnahmen zur Initiierung/Optimierung von betrieblichen IT-Sicherheitsmanagementsystemen
    • selbständiger Betrieb von grundlegenden erforderlichen IT-Sicher-heitsmaßnahmen

    Ziel: Vermeidung von wirtschaftlichen Schäden sowie Minimierung von Risiken durch Cyberkriminalität

    Das Förderprogramm

    Sie haben Interesse am Förderprogramm go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)? Überprüfen Sie, ob Ihr Unternehmen alle Kriterien erfüllt, um vom Bund bezuschusst zu werden.

    Er fördert ausschließlich kleine und mittlere Unternehmen mit einem Mitarbeiterstab von unter 100 Beschäftigten zum Zeitpunkt der Antragstellung. Gleichzeitig darf der Vorjahresumsatz bzw. die Vorjahresbilanzsumme 20 Mio. Euro nicht übersteigen. Voraussetzung für eine go-digital-Förderung ist weiterhin, dass das Unternehmen oder eine Niederlassung in Deutschland sitzt und es per De-minimis- Beihilfe-Regelung förderfähig ist.

    Folgende Checkliste gibt die wichtigsten Eckdaten wieder:

    • kleinere und mittlere Unternehmen (KMU/SME)
    • unter 100 Beschäftigte zum Zeitpunkt der Antragstellung
    • Vorjahresumsatz bzw. Vorjahresbilanzsumme von unter 20 Mio. Euro
    • Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland
    • förderfähig nach De-minimis-Beihilfe-Regelung

    Erfüllt ein Unternehmen die De-minimis-Kriterien, sind verschiedene Bezuschussungen von maximal 200.000 Euro in drei Steuerjahren zulässig. Diese sind nicht genehmigungspflichtig durch die Europäische Kommission.

    Sind alle Voraussetzungen gegeben, übernimmt das BMWi 50 Prozent der Kosten, damit Sie einen professionellen Webauftritt oder Onlineshop entwickeln und umsetzen können. Insgesamt werden bis zu 16.500 Euro als Zuschuss vom Bund im Rahmen der go-digital-Förderung gezahlt.

    Löwenstark als Go-Digital-Partner

    Löwenstark ist Ihr idealer go-digital-Partner. Wir sind ein autorisiertes Beratungsunternehmen und bieten Ihnen dank viel Know-how und Erfahrung das für Sie optimale Gesamtpaket. Gern unterstützen wir Sie bei der Optimierung Ihres Online-Marketings und beim Auf- und Ausbau Ihres Digitalprojekts.

    Die Beratung umfasst drei Fördermodule:

    • IT-Beratung: Risiko- und Sicherheitsanalyse, Maßnahmen zur Initiierung und/oder Optimierung betrieblicher IT-Sicherheitsmanagementsysteme
    • digitale Markterschließung: Entwicklung einer Online-Marketing-Strategie, Aufbau einer professionellen Internetpräsenz, Einführung eines Onlineshops, nachgeordnete Geschäftsprozesse eines Onlineshops
    • digitalisierte Geschäftsprozesse: Einführung von e-Business-Software-Lösungen, elektronischen Zahlungsverfahren, Logistik & Lagerhaltung, Versand- und Retourenmanagement

    Nach der Beratung übernehmen wir für Sie als autorisierter Partner die Antragstellung über das Förderportal des Bundes.

    Die Schlagworte, auf die Sie sich bei uns verlassen können, sind:

    • service- und kundengerecht
    • effizient und umfassend
    • sicher
    • kompetent
    • markterfahren

    Weiteres Vorgehen

    Sie interessieren sich für eine go-digital-Förderung? Dann wenden Sie sich gleich an uns. Gemeinsam gestalten wir ein Projekt, das förderfähig ist.

    Im Rahmen eines Beratungsvertrages legen wir die Inhalte der Consultingleistung, die Anzahl der Beratungstage, die Honorarleistung sowie die Eigenbeteiligung fest. Für die Antragstellung wird ein Hauptmodul ausgewählt, das einem der drei oben genannten Module zuzuordnen ist. Es muss mindestens 51 Prozent des Beratungsvolumens ausmachen.

    Falls notwendig, können auch Drittdienstleister eingebunden werden – mit schriftlichem Vermerk im Antrag.

    Insgesamt gilt es zu beachten: Im gewählten Hauptmodul können bis zu 20 Beratungstage gefördert werden. Wird es mit einem Nebenmodul kombiniert, erhalten Sie für maximal 30 Beratungstage einen go-digital-Zuschuss.

    Sobald uns der Zuwendungsbescheid des BMWi vorliegt, beginnt die Umsetzung der festgelegten Leistungen – in der Regel mit einer Laufzeit von maximal sechs Monaten.

    Ihr Kontakt zu uns
    Löwenstark Digital Group GmbH
    Petzvalstraße 38,
    38104 Braunschweig
    Jetzt kostenlose Analyse anfordern

      * Pflichtfeld