Content Marketing: 10 Tipps zum Durchstarten

04.10.2013

Content Marketing ist eines der Trendthemen im Online Marketing. Die Idee dahinter: Durch guten Content können Unternehmen ihre Markenbekanntheit im Netz steigern, neue Zielgruppen erschließen und Kunden stärken an sich binden. Stephanie Höfer, Abteilungsleiterin Online Marketing bei der Internetagentur Löwenstark, gibt zehn Tipps, was Unternehmen beim Content Marketing beachten sollten.

"Content Marketing bietet viel Potenzial für Unternehmen", sagt Höfer. "Es ist kostengünstig und kann inhouse gemacht werden. Und es hilft Unternehmen dabei, sich von Wettbewerbern abzugrenzen und so im Kampf um Neukunden die Nase vorn zu haben." Der Nachteil: Es gibt keine allgemein gültigen Regeln, wie erfolgreiches Content Marketing aussehen muss. Höfer hat deswegen eine Checkliste mit zehn Tipps für Online Marketer erstellt.

1. Beraten statt verkaufen

Im Internet ist es relativ einfach möglich, sich einen Ruf als Experte aufzubauen. „Entscheidend ist, nicht wie ein Verkäufer, sondern wie ein Berater zu denken“, rät Höfer. „Verwenden Sie Ratgebertexte oder Anleitungs- und Erklärungsvideos, die den Besuchern Ihrer Unternehmenswebsite oder Ihres Social Media-Profils einen Mehrwert bieten. Der User spürt, ob er bei einem Experten gelandet ist und gut beraten wird oder ob er nur mit Werbefloskeln abgespeist wird.“

2. Unterhaltsame Geschichten erzählen

„Kunden vom Unternehmen und seinen Produkten zu faszinieren - das ist es, worum es beim Content Marketing geht“, erklärt die Expertin Höfer. „Erzählen Sie aber wahre Geschichten, keine Märchen.“ Originelle, interessante Inhalte bilden und unterhalten zugleich – zudem verankern sie sich besser in der Erinnerung der User.

3. Content gratis bieten

Was nichts kostet, ist nichts wert? Ganz im Gegenteil. Content verbreitet sich dann am besten, wenn er kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ob Texte, Infografiken, Bilder, E-Books oder Streams – es gibt viele Wege, Inhalte passend und ansprechend aufzubereiten und zu präsentieren. „Insbesondere visuell erfasster Content steigert die Aufmerksamkeit der User, was sich wiederum in der Verweildauer widerspiegelt“, betont die Löwenstark-Expertin.

4. Verschiedene Kanäle nutzen

Wo man Inhalte verbreitet, ist entscheidend für den Erfolg. Unternehmen können sich auf zahlreichen Plattformen präsentieren – auf der offiziellen Unternehmenswebsite, im Corporate Blog der über soziale Netzwerke wie Google+, Facebook, Xing, YouTube oder Pinterest. „Verlieren Sie dabei aber nie ihre Zielgruppe aus den Augen“, empfiehlt Höfer. „Ein Blog funktioniert anders als ein Facebook-Post. Facebook wiederum spricht durch den Spaßfaktor andere Menschen an, als das eher sachliche Google+. Wählen Sie durchdacht die richtigen Kanäle, um Ihren Content zu streuen."

5. Zielgruppe im Auge behalten

Content ist kein Selbstzweck. „Nur wer seine Zielgruppe kennt und ihre Bedürfnisse bedient, wird Erfolg mit Content Marketing haben“, erklärt die Löwenstark-Expertin Höfer. „Sprechen Sie die Sprache Ihrer Zielgruppe, schreiben Sie über Themen, die Ihre Kunden faszinieren, versetzen Sie sich in sie hinein.“ Auch durch exklusive Inhalte, Gewinnspiele, spannende Diskussionen oder Kundenevents können Kunden als Markenbotschafter gewonnen werden.

6. Nicht auf SEO beschränken

Jeder Text hat Auswirkungen aufs Ranking in Suchmaschinen. Auch Content Marketing kann daher die Suchmaschinenoptimierung (SEO) befruchten. Denn mehr guter Content bedeutet auch mehr User und mehr Verlinkungen. Das primäre Ziel des Content Marketings ist jedoch die Steigerung der Markenbekanntheit im Netz. „Wenn Sie Content-Marketing auf die SEO begrenzen, verschenken Sie Potenzial zur Kundenbindung“, sagt Höfer. "Deshalb stammt der beste Content in der Regel nicht von Suchmaschinen-Optimierern, sondern von Produktmanagern, Vertrieblern oder Marketingleuten - eben allen, die das Ohr direkt am Kunden haben."

7. Qualität vor Quantität

Beim Content Marketing geht es primär um originelle und hochwertige Inhalte. Eine gewisse Regelmäßigkeit, mit der die Inhalte publiziert werden, ist wichtig, um die User langfristig an die Website zu binden. „Wer aber beim Content Marketing auf Quantität statt Qualität setzt, läuft Gefahr, schnell seine User zu vergraulen“, erklärt Höfer.

8. Content nicht duplizieren

Ein perfektes Eigentor: Wer eigene oder – noch schlimmer – fremde Inhalte kopiert, wird früher oder später von den Usern abgestraft. „Achten Sie darauf, dass ihre Social Media Angebote nicht Ihre Unternehmenswebsite oder die Inhalte des Shops kannibalisieren. Wenn Sie das gleiche Thema auf mehreren Kanälen spielen wollen, sollten Sie es unterschiedlich aufbereiten und aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten“, rät Höfer.

9. Kein Keywords Stuffing betreiben

Keyword Stuffing ist eine vor allem in der SEO eingesetzte Technik, bei der Suchbegriffe in den Meta-Angaben, in Website- oder Link-Texten häufig wiederholt werden. „Keyword Stuffing ist im Content-Marketing ein sicherer Weg, die User zu verprellen. Denn solche auf Keywords optimierte Texte bieten selten den Mehrwert, der Website-Besucher fesselt und begeistert“, sagt Höfer.

Der Content Marketing Strategie treu bleiben

Unternehmen beginnen häufig mit Content Marketing, ohne sich vorher gefragt zu haben, welche Ziele damit erreicht werden sollen: Geht es um langfristige Bindung bestehender Kunden oder um die Erschließung neuer Märkte? "Aus den konkreten Marketing- und Kommunikationszielen des Unternehmens ergibt sich eine grundlegende Strategie", so Höfer. "Diese kann dann mit Leben - zum Beispiel in Form von Themen- oder Redaktionsplänen - gefüllt und umgesetzt werden. Wichtig dabei ist, diese Strategie nicht aus den Augen zu verlieren. Sonst besteht die Gefahr sich zu verzetteln oder Content am Bedarf vorbei zu produzieren."

Weitere Artikel:

Google-Adwords | 18.10.2017

Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Löwenstark zusammen mit Google das AdWords Event, zu dem bereits 100 Anmeldungen vorliegen. Ziel des Events ist es, sowohl kleinen als auch großen Unternehmen…

Services | 02.05.2017

Nachdem die Löwenstark Gruppe vor fünf Jahren seinen zweiten Standort Halle (Saale) gegründet und bis zum jetzigen Zeitpunkt erfolgreich auf Wachstumskurs bringen konnte, expandiert das Unternehmen weiter in einer strategisch…

Google-Adwords | 27.04.2017

Bereits zum dritten Mal durften die SEA-Experten aus unserem Löwenrudel zu Gast bei Google in Hamburg sein. Marcel Krüger, Teamleiter SEA der Löwenstark und Martina Gallova, Google Agency Development Manager…