Externe Widgets – Trojanische Pferde auf der eigenen Webseite?

18.01.2013

Wenn etwas einfach realisierbar ist, dazu noch günstig ausfällt und einen Mehrwert bietet, kann man sich diesen Vorteilen oft nicht entziehen. Diese logische Prämisse gilt auch im Widget-Bereich, der sich gerade für mobile Anwendungen großer Beliebtheit erfreut. Doch auch wenn das Gute so nah liegt: als Shop-Betreiber sollte man mögliche Risiken nie vergessen.

Das Problem der externen Widgets

Widgets können heute die vielfältigsten Funktionen erfüllen: Module für Kundenbewertungen, Wetterdaten, Vertrauenssignale und vieles mehr. Die Einbindung des Codes ist Minutensache. Da alle Daten jedoch von externen Server importiert werden, ist die eigene Seite anfällig für Fehler, Ungereimtheiten und Schäden.

Sollte der externe Server und somit die Daten des externen Widgets von Malware oder schadhaftem Code befallen sein, aus welchen Gründen auch immer, wirkt sich dies auch auf die eigene Webseite aus. Schließlich ist das Widgets dort aktiv und importiert die benötigten Daten. Die Folgen können weitreichend sein: schlechtere Platzierung in den organischen Suchergebnisse, Deaktivierung des Google-AdWord-Kontos oder kompletter Abschnitt von jeglichen Besucherströmen, weil die verwendeten Browser eine Fehlermeldung anzeigen. Bis die Fehlerquellen entdeckt und die Missstände behoben sind, vergehen oft mehrere Tage – eine Zeitspanne mit starken oder kompletten Umsatzeinbußen.

Vorteile nutzen und sich absichern

Shop-Betreiber müssen heute an vielen Fronten kämpfen: Conversion-Optimierung, SEO, SEA, Marketing, turbulente Neuerungen von Suchmaschinenbetreibern und vieles mehr. Wenn ein externes Widgets für Entlastung sorgen kann, ist deren Nutzung mehr als verständlich. Trotzdem gilt es zu beachten, nur auf vertrauenswürdige Anbieter zurückzugreifen und Fallback-Lösungen einzurichten, um größere Schäden zu vermeiden.

Weitere Artikel:

Google-Adwords | 18.10.2017

Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Löwenstark zusammen mit Google das AdWords Event, zu dem bereits 100 Anmeldungen vorliegen. Ziel des Events ist es, sowohl kleinen als auch großen Unternehmen…

Services | 02.05.2017

Nachdem die Löwenstark Gruppe vor fünf Jahren seinen zweiten Standort Halle (Saale) gegründet und bis zum jetzigen Zeitpunkt erfolgreich auf Wachstumskurs bringen konnte, expandiert das Unternehmen weiter in einer strategisch…

Google-Adwords | 27.04.2017

Bereits zum dritten Mal durften die SEA-Experten aus unserem Löwenrudel zu Gast bei Google in Hamburg sein. Marcel Krüger, Teamleiter SEA der Löwenstark und Martina Gallova, Google Agency Development Manager…