Fünf Praxistipps für erfolgreiches Google Remarketing

28.04.2014

Retargeting, oder wie es bei Google heißt, Remarketing ist ein wirkungsvolles Tool, um Besucher oder Kaufabbrecher auf die eigene Website zurückzuholen. Voraussetzung ist, dass Google Remarketing intelligent eingesetzt wird. Wir verraten, was es zu beachten gilt.

Mit Remarketing erfolgreich Besucher zurückgewinnen

Die wenigsten Besucher eines Onlineshops werden zum Käufer. Laut Statistiken von Google verlassen 96 Prozent der User eine Website, ohne die gewünschte Aktion auszuführen. Das kann ein Kauf sein, aber auch eine Anfrage oder ein Download. 70 Prozent der Internetnutzer brechen den Kaufprozess mittendrin ab. Remarketing-Kampagnen versprechen Abhilfe für dieses Problem. Die User werden anhand von Cookies wiedererkannt und mittels Remarketing-Listen vordefinierten Kampagnen zugeordnet. Anschließend werden ihnen beim Surfen passgenau die Anzeigen der zuvor besuchten Website angezeigt.

Remarketing maßvoll einsetzen

Aus Kundensicht ist Remarketing allerdings nicht immer willkommen. Wer einmal den Shop eines Erotikanbieters besuchte, sieht sich danach beim Surfen möglicherweise wochenlang von Angeboten für Sexspielzeug verfolgt. Das stört nicht nur, das kann durchaus peinlich werden. Um dem vorzubeugen, haben wir fünf Praxistipps zusammengestellt.

1. Mehr Abwechslung: verschiedene Werbemittel anbieten

Setzen Sie unterschiedliche Werbeformate wie Rectangle oder Skyscraper ein. Wichtig ist auch das Auswechseln von Werbebotschaften und Anzeigenmotiven. Mit abwechselnden Inhalten und Formaten, die auch Textanzeigen beinhalten können, halten Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe für Ihre Remarketing Kampagne hoch. Wichtig ist, die verschiedenen Anzeigen regelmäßig zu testen, um die Erfolg versprechendsten Werbemittel zu ermitteln.

2. Mehr Genauigkeit: Werbemittel individuell aussteuern

Wer sich in Ihrem Shop für Schuhe interessiert, sucht keine Handtaschen. Durch dynamisches Remarketing lässt sich sehr genau aussteuern, welche Werbung der User eingeblendet bekommt. Besucher, die sich in einem Ledershop den Bereich Schuhe ansahen, benötigen andere Anzeigen als User, die bei Handtaschen stöberten. Die individuelle Aussteuerung der Werbung erhöht die Chance auf einen erfolgreichen Abschluss.

3. Mehr Zurückhaltung: Weniger Werbung kann mehr sein

Damit die Werbebotschaft nicht nervt, sollte sie maßvoll gestreut werden. Empfehlenswert ist eine Rate von drei bis maximal fünf Einblendungen am Tag je User. Außerdem sollte genau überlegt werden, wie lange und ab wann ein User die Werbung sehen soll. Verbrauchsartikel, zum Beispiel Trockenfutter für Haustiere, können entsprechend des Verbrauchszyklus mit mehreren Wochen Wartezeit ausgeliefert werden und dann gezielt - z.B. Mit “Packung leer? Jetzt nachbestellen!” Anzeigen - beworben werden.

4. Mehr Sorgfalt: Anzeigen nur im passenden Kontext ausliefern

Da Remarketing Anzeigen den Besucher begleiten, ist es wichtig, auf den passenden Kontext zu achten. Negative Themen wie zum Beispiel Gewalt oder Pornografie sollten ausgeschlossen werden, um unpassende oder geschmacklos wirkende Anzeigenplatzierungen zu vermeiden. Ein falscher Kontext der Werbeschaltung kann unbeabsichtigt komisch und im schlimmsten Fall für den Kunden abschreckend wirken.

5. Mehr Sichtbarkeit: Platzierung richtig aussteuern

Eine Anzeige kann nur wirken, wenn sie gesehen wird. Durch eine Auslieferung „Above-the-fold“, also oberhalb der Scroll-Linie, wird die Wirkung der Anzeige erhöht. Die Schaltung „Above-the-fold“ kann im AdWords Konto eingestellt werden. Bei allem, was unterhalb dieser Sichtlinie erscheint, steigt die Gefahr, nicht wahrgenommen zu werden.

Weitere Artikel:

Google-Adwords | 18.10.2017

Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Löwenstark zusammen mit Google das AdWords Event, zu dem bereits 100 Anmeldungen vorliegen. Ziel des Events ist es, sowohl kleinen als auch großen Unternehmen…

Services | 02.05.2017

Nachdem die Löwenstark Gruppe vor fünf Jahren seinen zweiten Standort Halle (Saale) gegründet und bis zum jetzigen Zeitpunkt erfolgreich auf Wachstumskurs bringen konnte, expandiert das Unternehmen weiter in einer strategisch…

Google-Adwords | 27.04.2017

Bereits zum dritten Mal durften die SEA-Experten aus unserem Löwenrudel zu Gast bei Google in Hamburg sein. Marcel Krüger, Teamleiter SEA der Löwenstark und Martina Gallova, Google Agency Development Manager…