InfoRapid

Eine einfache Dateien- und Volltextsuche ist ja bei Windows schon eingebaut und wird von mir an anderer Stelle im Tools-Bereich beschrieben.

Wenden wir uns zunächst aber der Volltextsuche zu. Diese kann mit HTML-, RTF-, PDF-, Word-, Excel-Dokumenten und anderen Dateiformaten realisiert werden.

Im Suchen-Dialogfenster wird der Suchbegriff eingegeben. In meinem Beispiel ist das der HTML-Befehl <SMALL> mit einem sich anschließenden Text. Die Optionen „Nur ganze Worte suchen“ und „Groß-/Kleinschreibung beachten“ lasse ich hier unberücksichtigt.

Suchen-Dialog

Den Webmaster interessieren natürlich vor allem die HTML-Dateien. Daher tragen wir in der Dateimaske „htm“ ein oder wählen die Formate nach einem Klick auf die >>-Schaltfläche aus:

Such-Optionen

Der Verzeichnispfad wird direkt eingegeben oder wir hangeln uns nach einem Klick auf die drei Pünktchen bis zum entsprechenden Verzeichnis unserer Festplatte durch. Bei Bedarf können Unterordner in die Suche mit einbezogen werden.

Noch ein Klick auf die Start-Schaltfläche und in Sekundenschnelle sind alle Dateien durchsucht und die entsprechenden Fundstellen werden farbig hervorgehoben und übersichtlich mit Namen, Größe und letztem Änderungsdatum der Dateien angezeigt. Außerdem sind sie direkt aufrufbar.

Suchergebnis

Am einfachsten und schnellsten ist die Standardsuche. Hier muß der Suchbegriff nur Zeichen für Zeichen mit den gesuchten Textstellen übereinstimmen. Diese Standardsuche ist auch bei der Suchen-Funktion von Windows implementiert. Aber InfoRapid bietet weitaus mehr Möglichkeiten. Mehrere Suchbegriffe lassen sich nämlich durch Operatoren (UND, ODER, NICHT, MAXIMAL X ZEICHEN ENTFERNT) miteinander kombinieren. Ähnlich klingende Wörter können über eine phonetische Suche gefunden werden. Hier ist nicht der Platz, auf alle Möglichkeiten einzugehen. Sehen Sie sich daher am besten die eingebaute Hilfe und die zahlreichen Beispiele selbst mal an.

Da InfoRapid den Quelltext durchsucht, können zwar HTML-Befehle ohne weiteres gefunden werden. Wenn Sie allerdings Sonderzeichen wie die deutschen Umlaute in HTML-konforme Bezeichnungen umgewandelt haben, steht im Quelltext (s.o.) jetzt z.B. nicht mehr „Jürgen“, sondern „J&uuml;rgen“ oder „J&#252;rgen“. Und um dieses Wort zu finden, muß es genauso eingegeben werden. Die Eingabe von „Jürgen“ als Suchbegriff führt zu keinem Erfolg.

Alle gemachten Eingaben können übrigens abgespeichert werden, so daß diese Ihnen auch später wieder zur Verfügung stehen.

Kommen wir nun zum Highlight des Programms, zur Ersetzen-Funktion.

Eine kleinere Änderung am Layout der Seiten oder die Umbenennung der Homepage oder eine andere E-Mail-Adresse ziehen meist eine Änderung in Dutzenden von Dateien nach sich. Wer zudem seine HTML-Seiten wie ich mit dem Texteditor Notepad bastelt, wird über eine solche Arbeit besonders gegeistert sein;-) Jede einzelne Quelltextdatei muß aufgerufen, die entsprechende Stelle gesucht, geändert und wieder abgespeichert werden.

Spätestens nach dem Ändern der zehnten Datei wird man sich nach einem Tool sehnen, welches einem diese öde Arbeit abnimmt. An Hand eines Beispiels möchte ich erklären, wie das ganz wunderbar mit Inforapid funktioniert.

Die Aufgabe soll sein, den Hinweis auf die Homepageadresse http://www.htmlbasis.de, der sich immer unten auf jeder meiner Seiten befindet, in einen ausführbaren Link zu ändern. Der Hinweis soll also anklickbar sein und zur Startseite meiner Homepage wechseln.

Dazu rufe ich zunächst die Suchmaske auf. Die Angaben entsprechen dem oben schon erläuterten Beispiel:

Suchen-Dialog

Die zusätzliche Angabe des HTML-Befehls <SMALL> soll lediglich die Suchergebnisse einschränken. Nicht jede Textstelle mit der Adresse http://www.htmlbasis.de soll in einen Link verwandelt werden. Dasselbe Ergebnis würde ich aber auch durch die Eingabe von http://www.htmlbasis.de&160;&169; erhalten. Die beiden kryptischen Zahlen stehen übrigens für ein feststehendes Leerzeichen und das Copyright-Zeichen.

Nun kann der Suchvorgang gestartet werden, um die Ergebnisse zu betrachten. Wir können aber auch gleich die Ersetzen-Funktion aufrufen:

Ersetzen

Das Feld für „Suche nach“ enthält schon die Angaben aus der Suchmaske. Wir müssen also nur noch das „Ersetze durch“-Feld ausfüllen. Bei längeren Eingaben scrollt der Text nach links weg. Der vollständige Text lautet <SMALL><A HREF=“http://www.htmlbasis.de/“>http://www.htmlbasis.de</A>. Die Anweisung <SMALL> darf nicht vergessen werden, sonst würde diese ja nach dem Ersetzen fehlen und die Schriftgröße würde nicht auf klein umgeschaltet werden.

Nach dem Drücken der Start-Schaltfläche geht’s los. InfoRapid durchsucht alle Dateien des angegebenen Verzeichnisses und springt danach automatisch in das erste Dokument mit der gefundenen Textstelle, hier als Ausriß wiedergegeben:

Sicherheitsfrage

Die Sicherheitsabfrage können Sie bejahen, wenn der markierte Textabschnitt ersetzt werden soll und schon wird das nächste Suchergebnis angezeigt. Um den Vorgang zu beschleunigen, kann ein Häkchen vor der Option „Ersetzen ohne nachzufragen“ gesetzt werden. Wenn mal was schiefgehen sollte, machen Sie den Ersetzenvorgang einfach rückgängig, indem Sie die Angaben im Suchen- und Ersetzen-Feld austauschen. Vorsichtshalber sollte aber das Ersetzen danach nur mit Sicherheitsabfrage durchgeführt werden.

 

Wir freuen uns auf Ihr Projekt. Kontaktieren Sie uns!
Kostenlose Erstanalyse

Beratung vereinbaren