Volltextsuche bei Windows

  • Hinweis: Die folgende Beschreibung bezieht sich auf Windows 98.
  • Funktion: Volltextsuche in den Inhalten von ausgewählten Dateien oder ganzen Verzeichnissen.

Aufgerufen wird die Windows-Suchfunktion durch das Anklicken der Schaltfläche Start-Button in der Taskleiste. Danach zuerst „Suchen“ und dann „Dateien/Ordner…“ wählen. Alternativ bietet sich die schnelle Tastenkombination mit der Windows-Taste und „F“ an.

Das Suchen-Werkzeug von Windows wird normalerweise zum Auffinden von Dateien genutzt. Nicht so bekannt ist, daß auch eine Volltextsuche in den Dateien selbst möglich ist. Berücksichtigen müssen Sie dabei, daß nicht etwa der sichtbare, dargestellte Text durchforstet wird, wie das z.B. bei der Seitensuche von Browsern implementiert ist, sondern der tatsächliche Inhalt der Dateien.

Bei HTML-Dateien wird daher der Quelltext mit allen Befehlen, META-Angaben, Attributen, Linkhinweisen, Dateinamen usw. berücksichtigt! Der große Vorteil: Man ist nicht auf die Textbestandteile beschränkt, kann also vielfältiger suchen. Der kleine Wermutstropfen: Wenn Sie Sonderzeichen wie die deutschen Umlaute in HTML-konforme Bezeichnungen umgewandelt haben, steht im Quelltext jetzt z.B. nicht mehr „Übung“, sondern „Übung“ oder „Übung“. Und um dieses Wort zu finden, muß es genauso eingegeben werden.

Suchen

Nach dem Aufruf der Suchenfunktion findet man im Register „Name/Ort“ das Eingabefeld „Enthaltener Text“. Genau dort wird der zu suchende Text eingegeben. Dieser kann auch aus mehreren Wörtern bestehen. Berücksichtigen Sie aber, daß der Text nur gefunden werden kann, wenn die Textsequenz genauso in einer Datei vorhanden ist. Von daher entspricht das der Phrasensuche in den Suchmaschinen des Internets.

Soll bei der Suche zwischen Groß- und Kleinbuchstaben unterschieden werden, klicken Sie im Menü „Optionen“ auf „Groß-/Kleinschreibung“. Weitere Möglichkeiten wie z.B. der Einsatz von Platzhaltern werden nicht angeboten.

Sie können ganze Laufwerke durchsuchen lassen. Normalerweise wird man aber wohl eher auf die Schaltfläche „Durchsuchen…“ klicken, um ein bestimmtes Verzeichnis auszuwählen und die Suche auf diesen Bereich zu beschränken.

Nach der Aktivierung der Schaltfläche „Starten“ werden alle Dateien aufgelistet, die dem Suchprofil entsprechen. Diese können übrigens auch gleich an Ort und Stelle aufgerufen werden.

Eine wesentlich komfortablere Volltextsuche mit einer eingebauten Ersetzen-Funktion biete das Freeware-Programm InfoRapid, das ich an anderer Stelle im Tools-Bereich erkläre.

 

Wir freuen uns auf Ihr Projekt. Kontaktieren Sie uns!
Kostenlose Erstanalyse

Beratung vereinbaren