Kontakt aufnehmen
Robert Jagemann

Robert Jagemann

Geschäftsführer
Löwenstark Online-Marketing
+49 341 99573153

    Ich stimme der Verwendung meiner Daten zur Bereitstellung der angeforderten Informationen zu.

    Das Sommerloch nutzen: Frühzeitig Seasonal Shopping planen

    02. Juli 2024
    8 Min.
    Frank Sterzinsky
    Unitleiter Brand Marketing

    Wie jedes Jahr steht zwischen Anfang Juli und Ende August das Sommerloch vor der Tür. Doch anstatt Trübsal zu blasen über ausbleibende Umsätze sollten Sie diese etwas ruhigere Zeit nutzen und aktiv werden, denn: Nach dem Sommerloch ist vor dem Seasonal Shopping. Black Friday, Cyber Monday und Co. wollen gründlich vorbereitet sein, um die ausbleibenden Verkäufe aus den Sommermonaten auszugleichen. Mit passenden Landingpages, Video-Content und gelungenen Social-Media-Aktionen sorgen Sie mit den richtigen Werbemaßnahmen für die umsatzstarke Zeit nach dem Sommerloch.

    Erfahren Sie im aktuellen Löwenstark-Briefing, warum Saisonal Shopping im E-Commerce so wichtig ist und wie Sie das Sommerloch zur optimalen Vorbereitung nutzen können.

    Seasonal Shopping: Darum ist es im E-Commerce so wichtig

    Der Singles‘ Day, der Cyber Monday und der Black Friday sind für den E-Commerce von großer Bedeutung und tragen erheblich zum Jahresumsatz bei – das zeigen die Zahlen aus Deutschland vom Vorjahr:

    • Black Friday und Cyber Monday: 5,7 Mrd. € Umsatz
    • Singles Day: 1,9 Mrd. € Umsatz

    Der ursprünglich chinesische Feiertag Singles Day hat sich inzwischen weltweit zu einem der größten Online-Shopping-Events entwickelt – mit Milliardenumsätzen. Der Black Friday, bekannt für massive Rabatte, markiert den Beginn der Weihnachtseinkaufssaison und zieht Millionen Käufer an. Diese Events steigern die Markenbekanntheit und ziehen neue Kunden an. Attraktive Angebote und starke Marketingkampagnen locken Erstkäufer, während positive Einkaufserlebnisse die Kundenbindung stärken – lassen Sie sich diese Shopping-Ereignisse also nicht entgehen.

    Mit hochwertigem Video-Content zum Erfolg

    Für die umsatzstarken Aktionen im vierten Jahresquartal gilt es, früh eine Strategie zu planen und die Zielgruppe mit passendem Video-Content zu erreichen. Denn Ihre potenzielle Kundschaft nimmt sich häufig nicht die Zeit, die Angebote aller Mitbewerber zu vergleichen. Stattdessen entscheidet sie sich für das, was sie am besten findet – daher ist eine frühzeitige Planung und Ausspielung der Kampagnen wichtig. Videos eignen sich in besonderem Maße, um Aufmerksamkeit zu erzeugen, sich von Mitbewerbern abzuheben und Zuschauer emotional zu involvieren. Sie sind das ideale Werbemittel für Seasonal-Shopping-Kampagnen, da sie wichtige Informationen wie Produkte und Preise schnell vermitteln.

    Darum sollten Sie bereits jetzt mit der Content-Produktion beginnen

    • Kampagnen griffbereit: Vorproduzierte Videos können jederzeit ausgespielt werden. So können Sie auch spontan reagieren, falls ein Kampagnenstart vorverlegt wird.
    • Komplexe Produktionen: Bildinhalt, Musik, Produktbilder und eventuell ein Sprecher – Video ergeben ein mediales Gesamtbild, bei dem alles stimmen muss und Korrekturschleifen einkalkuliert werden sollten.
    • Produktionsdauer: Einzigartige und auf Sie zugeschnittene Videos entstehen nicht über Nacht. Planen Sie genügend Zeit ein, damit das Endprodukt Ihren Vorstellungen entspricht.
    • Das Sommerloch nutzen: Gerade in den warmen Monaten stehen in vielen Branchen zeitliche Kapazitäten zur Verfügung. Profitieren Sie davon, bevor es im Herbst mit den Seasonal-Shopping-Aktionen los geht.

    Wer zuerst kommt, mahlt zuerst

    Wenn Sie auch von den Shopping-Events profitieren möchten und die fehlenden Umsätze des Sommerlochs ausgleichen wollen, gilt es, jetzt mit der Konzeption zu beginnen. Unsere Erfahrung zeigt, dass es durchaus sinnvoll ist, die Sommermonate mit der Planung, Vorbereitung und Videoproduktionen für Seasonal-Shopping-Marketing-Maßnahmen zu nutzen. Wir haben für Sie zusammengetragen, wie Sie die freien Kapazitäten des Sommerlochs optimal ausfüllen, um im November startklar zu sein.

    • Planung und Vorbereitung: Die erste Phase für den Black Friday beginnt im Prinzip genau jetzt – Monate im Voraus. Laut Criteo treffen deutsche Kunden ihre Kaufentscheidungen mehr als drei Wochen vor dem Event. Sie sollten daher frühzeitig Marketingstrategien planen und benutzerfreundliche, gut optimierte Landingpages bereitstellen, um die Konversionsraten zu maximieren. Kreative Ansätze wie farbspezifische oder kategorienbasierte Angebote können dazu beitragen, die Margen zu schützen und Ihre Kunden gezielt anzusprechen.
    • Social Media: In den sozialen Netzwerken ist Video-Content ein besonders effektives Instrument, um Kunden zu erreichen und zu binden. Professionell produzierte Videos wecken Emotionen und stärken somit die Bindung. Sie heben sich von Ihren Mitbewerbern ab, erreichen Ihre Zielgruppe überall und vermitteln Ihre Botschaft effektiv. Studien belegen, dass Video-Content den Traffic signifikant steigert. Darum sollten Sie im bevorstehenden Sommerloch mit der Produktion Ihres Bewegtbild-Contents beginnen. Bedenken Sie: Konzeption, Herstellung und mögliche Korrekturschleifen brauchen Zeit.
    • SEO-Maßnahmen: Eine gute Sichtbarkeit in Suchmaschinen ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg des Black Friday und Co. Die Suchmaschinenoptimierung erfordert Zeit, um von Google und anderen Suchmaschinen erkannt und bewertet zu werden. Wir empfehlen Ihnen, frühzeitig mit der Optimierung Ihrer Seiten und Inhalte für spezielle Angebote zu beginnen. Zudem sollten aktuelle SEO-Trends berücksichtigt werden, um Ihre Sichtbarkeit für relevante Keywords zu maximieren und einen umsatzstarken Seasonal Shopping zu gewährleisten.
    • Systemcheck: Eine robuste Infrastruktur, die alle relevanten Komponenten wie Technik, Website und Hosting umfasst, ist unerlässlich. Stellen Sie sicher, dass Ihre Systeme im Vorfeld getestet werden, um Ausfällen vorzubeugen. Zu den wichtigsten Maßnahmen zählen die Optimierung der Website für ein schnelles Laden und eine optimale Funktion auf allen Geräten, ein skalierbares Hosting für Traffic-Spitzen, Sicherheitsüberprüfungen gegen Bedrohungen sowie eine Backup-Strategie für den Notfall. Auf diese Weise bereiten Sie sich bestens auf das lukrative Geschäft vor.

    Der Black Friday und Co. bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Markenpräsenz zu stärken, neue Kunden zu gewinnen und Ihren Umsatz zu steigern – das Sommerloch ist die ideale Gelegenheit bereits jetzt alles genau vorzubereiten, sodass dann nur noch ausgespielt werden muss.

    Diese Events sollten Sie im Sommerloch auf dem Schirm haben

    Damit Sie bereits jetzt wissen, auf welche Shopping-Ereignisse Sie in diesem Jahr hinarbeiten können, ist hier eine kurze Auflistung der Umsatzstärksten Events in Deutschland:

    • Amazon Prime Day
    • Singles Day
    • Black Friday
    • Cyber Monday

    Nutzen Sie diese Shopping-Ereignisse, um die fehlenden Verkäufe des Sommerlochs auszugleichen, die Kundenbindung zu stärken, Neukunden zu gewinnen und Ihre Markenbekanntheit zu steigern.

    Warum wir dafür brennen

    Als Full-Service-Agentur betrachten wir den Black Friday als zentralen Bestandteil der Jahresstrategie unserer Kunden. Unsere maßgeschneiderten Ansätze zielen darauf ab, die Umsätze zu maximieren, die Markenbekanntheit zu steigern und die Kundenbindung zu festigen. Wir entwickeln innovative Kampagnen, die exakt auf Ihre individuellen Ziele und Herausforderungen zugeschnitten sind – auf Basis einer gründlichen Analyse der Marktbedingungen und Zielgruppenbedürfnisse. Um Ihnen zum Erfolg zu verhelfen, setzen wir auf eine Kombination aus kreativen Marketingstrategien, datengestützter Analyse und präziser Umsetzung. Unser Ziel ist es, nicht nur kurzfristiges Wachstum zu erzielen, sondern auch langfristig mit Ihnen zu skalieren. Dazu nutzen wir das volle Potenzial der bevorstehenden Shopping-Ereignisse, um Ihr Wachstum und Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu fördern.

    Über den Autor

    Frank Sterzinsky

    Frank leitet die Unit Brand Marketing bei der Löwenstark Online-Marketing GmbH und bringt aus seiner Tätigkeit in Marketing und Vertrieb auf Kunden- und Agenturseite einen umfassenden Blick auf die Markenkommunikation unserer Kunden mit.

    Jetzt Kontakt aufnehmen
    Ihr Kontakt zu uns
    Adresse
    Löwenstark Digital Group GmbH
    Petzvalstraße 38,
    38104 Braunschweig

      Jetzt kostenlos beraten lassen

      * Pflichtfeld
      Ich stimme der Verwendung meiner Daten zur Bereitstellung der angeforderten Informationen zu.