Kontakt aufnehmen
Robert Jagemann

Robert Jagemann

Geschäftsführer
Löwenstark Online-Marketing
+49 341 99573153

    Ich stimme der Verwendung meiner Daten zur Bereitstellung der angeforderten Informationen zu.

    E-Mail-Marketing: Durchblick im Anbieterdschungel

    18. Juni 2024
    12 Min.
    Susanne Pöhlandt
    Head of
    E-Mail-Marketing

    Markenbewusstsein, Bekanntheit, Engagement und Neukunden steigern und zugleich Lead-Pflege betreiben – E-Mail-Marketing macht’s möglich. Kein Wunder: Es gibt weltweit über 4 Milliarden E-Mailnutzer. Das ist mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung! Damit wir immerhin einen Teil davon erreichen, greifen E-Mail-Marketer auf Tools und Automatisierung zurück. Der Dschungel an EMM-Tools scheint undurchdringbar. Hier erhalten Sie den Überblick.

    E-Mail-Marketing-Kampagnen: Evergreen im Marketing-Mix

    Obwohl E-Mail-Marketing alles andere als eine Neuerfindung ist, lohnt es sich nach wie vor – und wie! Regelmäßige E-Mails stärken langfristig die Markenwahrnehmung, generieren Website-Traffic und können Verkäufe und Einnahmen direkt steigern, wenn wir darin zum Beispiel Rabatte oder kostenlosen Versand erwähnen. Das Integrieren von Links zu Social Media, Landing Pages oder Blogs erhöht die Interaktion mit anderen Kundenkontaktpunkten.

    Ein weiterer überzeugender Vorteil: Die Kunden werden bei der Stange gehalten. Die Vielfalt an E-Mail-Kampagnen bietet großen kreativen Spielraum. Durch abwechslungsreiche und interessante Inhalte bleiben Kunden interessiert und die Marken im Gedächtnis. Nicht zuletzt gewinnen wir wertvolle Geschäftsdaten: Analysen und Feedback-Formulare helfen, mehr über das Verhalten der Kunden zu erfahren. Mit automatisierten Workflows können wir E-Mails basierend auf bestimmten Kundenaktionen auslösen, zum Beispiel eine Begrüßungs-E-Mail bei der Newsletter-Anmeldung. Dabei sind EMM-Tools ungeheuer hilfreich.

    E-Mail-Marketing-Tools: Das müssen sie können

    Möchten Unternehmen gezielte und personalisierte E-Mail-Kampagnen an ihre Abonnenten mithilfe eines EMM-Tools versenden, sind bestimmte Faktoren relevant. Schon bei der Segmentierung der E-Mail-Adressen zum Beispiel nach Kriterien wie Demografie und Verhalten ist es hilfreich. Weiter geht es mit dem Drag-and-Drop-Editor und dem Personalisieren der E-Mails mit Platzhaltern für Namen und andere Daten. Ein benutzerfreundlicher und leistungsstarker Workflow-Editor ermöglicht das Erstellen komplexer Automatisierungen basierend auf verschiedenen Triggern. Praktisch sind auch die vordefinierten Vorlagen für häufige Automatisierungsprozesse und die Integration mit CRM-Systemen, E-Commerce-Plattformen und anderen Tools für umfassende und personalisierte Kampagnen.

    Zudem überwacht das EMM-Tool die Zustellbarkeit und bietet detaillierte Analysen zu Öffnungs-, Klick- und Konversionsraten. DSGVO-konforme Funktionen sorgen für Datenschutz und Compliance. Um die Zustellbarkeit von E-Mails zu sichern, bieten manche Tools Funktionen zur Umgehung von Spam-Filtern.

    Unser Tipp vorab: Achten Sie auf flexible Tarifoptionen. Ein angemessenes Kosten-Nutzen-Verhältnis, unterschiedliche Funktionen pro Tarifstufe und kostenfreie Testphasen können ebenfalls hilfreich sein.

    Unser EMM-Tool-Vergleich

    • Brevo (früher Sendinblue, noch früher Newsletter2Go) ist ein umfangreiches Tool, das eine breite Palette von Funktionen bietet und dabei auch für Einsteiger gut geeignet ist. Ein wesentlicher Vorteil ist die vollständige DSGVO-Konformität, was es zu einer zuverlässigen Wahl für den europäischen Markt macht.
    • CleverReach ist besonders in Deutschland bekannt und ebenfalls DSGVO-konform. Allerdings lässt der Editor zu wünschen übrig, die Benutzerfreundlichkeit ist also eingeschränkt. Das kann insbesondere für Unternehmen, die großen Wert auf ein einfaches und intuitives Design legen, ein Nachteil sein.
    • MailChimp ist der Marktführer in den USA und bekannt für seine Einsteigerfreundlichkeit. Allerdings gibt es hinsichtlich der DSGVO-Konformität Bedenken und die Zustellungsraten im DACH-Raum sind eher schlecht. Zudem wurde MailChimp in der Vergangenheit mehrfach gehackt, was Sicherheitsbedenken aufwirft.
    • Klaviyo ist ein aufstrebendes Tool aus den USA, das besonders im Bereich der Automatisierung überzeugt. Allerdings ist es aufgrund seiner amerikanischen Herkunft ebenfalls DSGVO-kritisch, und E-Mails landen im DACH-Raum häufig im Spam. Trotzdem ist es für Einsteiger gut verständlich und bietet viele leistungsstarke Funktionen.
    • Maileon ist eine professionelle Software, die eine Schulung für Einsteiger erfordert. Nach der Einarbeitung bietet sie jedoch einen starken Editor, vollständige DSGVO-Konformität, optimale Zustellraten und umfassende Marketing-Automatisierungsfunktionen. Dies macht Maileon zu einer sehr robusten Wahl für Unternehmen, die eine leistungsstarke und umfassende E-Mail-Marketing-Lösung suchen.

    Maileon hat uns überzeugt, weshalb wir Agenturpartner sind. Die Software lässt sich in viele andere Marketing-Tools und CRM-Systeme integrieren und ermöglicht uns so eine nahtlose Verbindung und Datenübertragung zwischen verschiedenen Marketingkanälen und Systemen. Wir erhalten Prioritätszugang zu Support und können spezielle Rabatte oder Preisnachlässe direkt an unsere Kunden weitergeben.

    DSGVO: Mit EMM-Tool kein Problem

    Um den gesetzlichen Datenschutzanforderungen gerecht zu werden, ist die DSGVO-Kompatibilität für E-Mail-Marketing-Tools entscheidend. Ein zentraler Aspekt ist das Einwilligungs-Management. Das Tool muss Funktionen bieten, um die Einwilligung der Abonnenten zu erfassen und zu verwalten, einschließlich Opt-in-Formulare und Double-Opt-in-Verfahren. Zudem ist ein Datenverarbeitungsvertrag (DPA) notwendig, um die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung sicherzustellen.

    Datensicherheit spielt eine weitere wichtige Rolle: Die Daten müssen sicher gespeichert und übertragen werden, einschließlich der Nutzung von Verschlüsselung und sicherer Serverstandorte innerhalb der EU. Transparenz und Dokumentation sind essenziell, um die Einwilligungen nachzuweisen und im Falle von Datenschutzprüfungen rechtlich abgesichert zu sein. Mit diesen Funktionen kann ein E-Mail-Marketing-Tool dabei unterstützen, den hohen Anforderungen der DSGVO zu entsprechen.

    Warum wir dafür brennen

    Im E-Mail-Marketing werden in Zukunft personalisierte, automatisierte und datengetriebene Kampagnen, KI-gestützte Analysen und Predictive Analytics zum Standard gehören. Datenschutz und die Optimierung für mobile Geräte gewinnen weiter an Bedeutung. Mit einem EMM-Tool sind Sie in vielen Fällen gut gewappnet. Sie können sich noch immer nicht entscheiden? Löwenstark unterstützt Sie sowohl bei der Auswahl Ihres Tools als auch bei der Konzeption und Ausführung Ihrer E-Mail-Marketing-Kampagne. Kontaktieren Sie uns!

    Über den Autor

    Susanne Pöhlandt

    Schon seit 2012 arbeitet Susanne Pöhlandt im E-Mail-Marketing und hat sich seitdem auf professionelle Newsletter, Marketing-Automation und CRM spezialisiert. Seit Januar 2017 ist sie Head of E-Mail-Marketing bei der Löwenstark und sorgt dafür, dass unsere Kunden aus ihrem Datengold das Beste herausholen.

    Jetzt Kontakt aufnehmen
    Ihr Kontakt zu uns
    Adresse
    Löwenstark Digital Group GmbH
    Petzvalstraße 38,
    38104 Braunschweig

      Jetzt kostenlos beraten lassen

      * Pflichtfeld
      Ich stimme der Verwendung meiner Daten zur Bereitstellung der angeforderten Informationen zu.