Kontakt aufnehmen
Robert Jagemann

Robert Jagemann

Director
Sales
+49 341 99573153

    Ich stimme der Verwendung meiner Daten zur Bereitstellung der angeforderten Informationen zu.

    Lucky Shareman: der Trend Report 2024

    23. Januar 2024
    17 Min.
    Jacqueline Jarraß
    Mitglied der Geschäftsleitung, Lead New Business + Marketing

    Seit 2022 gehört Lucky Shareman zur Löwenstark Digital Group. Bei den Hamburger Profis für Influencer-Marketing handelt es sich, wie bei Löwenstark, um eine Full-Service-Agentur, die ihren Kund:innen von der Konzeptualisierung über die Integration bis hin zur Steuerung der Kampagnen zur Seite steht.

    Mit dem Social-Media-Fokus entwickelt sich das Influencer-Marketing noch rasanter als die ohnehin schon schnelllebige Online-Marketing-Branche. Aus diesem Grund hat der Software-Anbieter IROIN® – mit der Unterstützung von u. a. Lucky Shareman – den Influencer-Marketing Trend Report 2024 erstellt. Er evaluiert den Status quo, blickt in das Jahr 2023 zurück, gibt einen Ausblick auf die Influencer-Marketing-Trends 2024 und hält sogar ein paar Tipps bereit.

    In diesem Löwenstark-Beitrag gehen wir auf einige zentrale Punkte aus den 120 Seiten des Influencer-Marketing Trend Reports 24 ein. Seien Sie gespannt!

    Welches Potenzial bietet das Influencer-Marketing?

    Beim Influencer-Marketing arbeiten Unternehmen und Marken mit Influencer:innen zusammen, um mit deren sozialen Reichweite und Einfluss Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. Influencer:innen sind Personen, die in sozialen Medien über eine große Anhängerschaft verfügen und durch ihre Authentizität und Glaubwürdigkeit eine starke Bindung zu ihr aufgebaut haben. Verbraucher:innen vertrauen häufig auf Empfehlungen von Personen, denen sie folgen und die sie schätzen. Durch das Integrieren von Produkten oder Dienstleistungen in ihren Content stellen Influencer:innen eine direkte Verbindung zu potenziellen Kund:innen her – eine wirksame Werbestrategie.

    Im Jahr 2023 nutzten 80 % der in Deutschland lebenden Menschen das Internet täglich und auch die Anzahl der Social-Media-Nutzer:innen steigt weiterhin. Für Unternehmen liegt der größte Vorteil der sozialen Medien vor allem im Erzeugen von Aufmerksamkeit, gefolgt von der Erhöhung des Traffics, der Generierung neuer Leads und der Förderung der Kundenloyalität. Besonders UGC, also User-Generated-Content, spielt in diesem Zusammenhang eine wachsende Rolle.

    Allerdings birgt das Influencer-Marketing künftig auch einige Herausforderungen: Die Integration von KI in Social Media ist dynamisch und die Technologien entwickeln sich ständig weiter. KI-generierte Inhalte oder virtuelle Influencer:innen könnten in bestimmten Zielgruppen Zweifel an deren Glaubwürdigkeit wecken. Authentizität ist dann besonders gefragt. Neben der Integration von KI im Influencer-Marketing bleibt auch die Messung der tatsächlichen Werbewirkung fordernd. Sie sind neugierig auf den Ausblick auf 2024? Dann lesen Sie weiter!

    Der Influencer-Marketing Trend Report 24: Das erwartet Sie

    Der Trend Report entstammt der Kooperation von IROIN®, Lucky Shareman sowie Talkwalker. Außerdem enthält er informative Gastbeiträge von Branchenexpert:innen wie klima&so, Jeanette Okwu, Heike Liebermann, UGC-Creatorin Lisa Ternes und Alex Khan. Auch Katharina Backenberg, Geschäftsführerin von Lucky Shareman, und Jacqueline Jarraß, Mitglied der Geschäftsleitung, Lead New Business und Marketing, haben einen Einblick in ihre Prognosen gewährt. Ebenfalls interessant: Neben 10 Trends der Branche für 2024 erfahren Sie neue Tipps und Insights, um die Herausforderungen der Branche im Jahr 2024 gut bewältigen zu können. Hier kommen Sie übrigens direkt zum Bericht.

    Diesen Herausforderungen müssen sich die Akteur:innen im Influencer-Marketing 2024 stellen:

    • authentisch und wirksam bleiben

    Authentizität wird für das Marketing immer wichtiger. Marken und Influencer müssen deshalb Strategien entwickeln, um in Zeiten von Deinfluencing und „Sinnfluencern“ sowohl ihre Einzigartigkeit als auch die Markenbotschaft zu transportieren.

    • Omnichannel-Strategien entwickeln

    Die unterschiedlichen Social-Media-Plattformen erfordern Kampagnen, die sich über diverse Kanäle ausrichten lassen. Die Challenge besteht darin, die Kanalvielfalt zu nutzen, ohne den Fokus zu verlieren.

    • Datenschutz und Erfolgsmessung verbessern

    Wie in allen anderen Bereichen des Online-Marketings ist das Anpassen an die Datenschutzstandards und andere gesetzliche Vorgaben entscheidend. Für das Influencer-Marketing und für die Erfolgsmessung können diese eine besondere Herausforderung sein.

    2023: ein Rückblick

    Die folgenden Entwicklungen aus dem Jahr 2023 können 2024 eine wichtige Rolle spielen:

    • relevante Plattformen

    Instagram ist die wichtigste Plattform für Influencer-Marketing-Manager:innen im DACH-Raum: Es wird von 91 % von ihnen genutzt. Die Markenpräsenz auf TikTok ist allerdings inzwischen größer als auf Instagram – dank der Influencer:innen. YouTube ist der meistgenutzte Streamingdienst in Deutschland und Video-Content bleibt dominierend. Plattformen wie TikTok, YouTube und Instagram Reels waren maßgeblich für die Interaktion zwischen Influencer:innen und ihren Communities und werden dies auch 2024 sein.

    • UGC

    Die Bedeutung von User-Generated-Content nahm 2023 weiter zu. Marken erkannten den Wert authentischer Inhalte, die von UGC-Creators speziell für Unternehmenskanäle erstellt wurden.

    • Compliance

    Wichtig in diesem Kontext: die Beachtung gesetzlicher Vorschriften und Anforderungen. Die verstärkte Regulierung und die Notwendigkeit, gesetzliche und Werberichtlinien einzuhalten sowie ethisch und nachhaltig zu handeln, haben dazu geführt, dass Influencer-Marketing-Agenturen, Marken, Influencer:innen und Plattformen selbst mehr zusammenarbeiteten.

    • Diversität

    Das Jahr 2023 war ein Wendepunkt für die Einbindung von Vielfalt und Inklusion in Influencer-Marketing-Kampagnen. Sie wurden so gestaltet, dass sie eine breitere Zielgruppe ansprechen und die Vielfalt der Gesellschaft widerspiegeln. Auch dies dürfte sich 2024 fortsetzen.

    Die Influencer-Marketing-Trends 2024

    Was erwartet uns 2024? Im Folgenden erfahren Sie mehr über 3 von 20 Trends, auf die der Trend Report eingeht.

    • Tiefgreifendes Verständnis der Zielgruppen

    Künftig wird sich das Online- und insbesondere das Influencer-Marketing verstärkt auf die Personalisierung der Werbebotschaften fokussieren: Sowohl die Verhaltensmuster der Zielgruppen als auch die von ihnen und den Marketers genutzten Technologien verändern sich ständig. Aus diesem Grund liegt der Schwerpunkt auf einer stärkeren Beziehung zwischen Influencer:innen und Nutzer:innen. Mit unterschiedlichen Strategien kann das Influencer-Marketing nachhaltige und effektive Verbindungen zwischen Unternehmen, Influencer:innen und Zielgruppen schaffen.

    • Unterhaltung statt Werbung

    Rund um die Uhr werden weltweit tausende Content-Einheiten auf Social Media hochgeladen. Wichtig ist, dass der eigene Content nicht in dieser Masse untergeht. Nutzer:innen entscheiden innerhalb von Millisekunden, ob sie ein Video ansehen oder weiter wischen. Klassische Werbung empfinden viele als störend und nervig. Das Influencer-Marketing hat sich deswegen in den letzten Jahren verändert: Immer mehr Unternehmen und Creators setzen nicht mehr auf klassische, offensichtliche Werbung, sondern konzentrieren sich auf den Unterhaltungsfaktor. So wecken sie das Interesse der Nutzer:innen und vermitteln ihre Botschaft subtil und trotzdem wirksam.

    • Marken und Influencer:innen arbeiten langfristig zusammen

    Langfristige Kooperationen zwischen Brands und Influencer:innen gelten bei den Follower:innen als besonders glaubwürdig und authentisch. Die Reichweite steigt insgesamt, wenn Influencer:innen regelmäßig und kontinuierlich hochwertige Inhalte veröffentlichen. Dadurch entstehen mehrere Touchpoints bei potenziellen Kund:innen, was die Chance auf eine erfolgreiche Kundenbindung erhöht. Auch für die Influencer:innen haben Kooperationen über einen längeren Zeitraum also geschäftliche Vorteile. Eine langfristige Geschäftsbeziehung entsteht dann, wenn die ersten Kampagnen für beide Seiten positiv verlaufen sind. Vertrauen und gemeinsame Ziele sind ein Grundstein für erfolgreiche langfristige Kooperationen.

    • KI und datengetriebene Entscheidungen

    Tools, Software und Programme werden immer wichtiger für das Influencer-Marketing: Durch den Einsatz von Daten und Analytik können fundierte Entscheidungen getroffen werden. Unternehmen stützen sich bei der Planung einer Kampagne auf Datenquellen, um Erfolge zu gewährleisten. Auch um die Wirksamkeit der Kampagne zu messen, können datengetriebene Strategien zum Einsatz kommen. KI-Tools wie automatisierte Bildbearbeitung oder Textgenerierung unterstützen Influencer:innen bei der Erstellung ihrer Inhalte: Zum Beispiel machen KI-Algorithmen auf Basis von Trendanalysen Vorschläge für visuell ansprechende Posts, die den aktuellen Vorlieben des Publikums entsprechen. So können sich Influencer:innen auf die kreative Gestaltung ihrer Inhalte konzentrieren.

    Warum wir dafür brennen

    Das Influencer-Marketing nimmt auch 2024 an Bedeutung zu. Ist es geschickt in den Marketing-Mix eingebunden, erzielt es überzeugende Ergebnisse. Lucky Shareman sorgt für nachhaltig erfolgreiches Influencer-Marketing: Die Expert:innen wählen die Influencer:innen aus, die am besten zu den Unternehmen und ihren Marketingzielen passen. Was Lucky Shareman mit Löwenstark gemein hat: Mit unserer Erfahrung und den neuesten Technologien schöpfen wir die Potenziale voll aus!

    Über den Autor

    Jacqueline Jarraß

    Lucky Shareman: Wir verbinden Marken & Unternehmen mit relevanten Influencer:innen

    Jetzt Kontakt aufnehmen
    Ihr Kontakt zu uns
    Adresse
    Löwenstark Digital Group GmbH
    Petzvalstraße 38,
    38104 Braunschweig

      Jetzt kostenlose Analyse anfordern

      * Pflichtfeld
      Ich stimme der Verwendung meiner Daten zur Bereitstellung der angeforderten Informationen zu.