Kontakt aufnehmen
Frank Sterzinsky

Frank Sterzinsky

Unitleiter Brand Marketing

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    Bewertungen

    Stand: 21.07.2022

    Dank der Bewertungen und einer Möglichkeit des transparenten Dialogs lassen sich auch allerhand Zertifizierungen für den eigenen Online-Shop einholen, um die eigene Vertrauenswürdigkeit zu unterstreichen. Marian Wurm, Gründer von Löwenstark, berichtet demnach, dass Bewertungen sogar von Google in der Suche eingebunden werden, wenn ausreichend vertrauenswürdige Anbieter diese verifizieren. So greift auch TrustedShops auf Bewertungen von Kundinnen und Kunden zurück und vergibt auf dieser Grundlage das begehrte Siegel, mit dessen Potenzial die Anbieter im Internet noch mehr Vertrauen bei den Usern schaffen können.

    bewertungen_loewenstark_positiv

    Lass das Feedback deiner Kunden zu

    Wer das Feedback seiner Kundinnen und Kunden zulässt, schafft mehr als nur Vertrauen. Es motiviert auch ungemein, wenn man nachvollziehen kann, wie zufrieden die User mit dem eigenen Angebot sind. Aber auch für die interne Planung sind Bewertungen von Usern ein Segen. Neben den reinen Zahlen zum Verkauf und Umsatz schafft die Resonanz eine weitere Ebene zur Produktplanung. In der Kundenwahrnehmung bedeutet das, dass sie sehen, dass ihre Aussagen ernst genommen werden und der Händler den Kunden wieder zum König erhebt. Damit die Bewertungen im eigenen Shop reichlich abgegeben werden, empfiehlt es sich die Kunden gezielt zu animieren.

    Aus der Sicht von Löwenstark-Gründer Marian Wurm gehört dieses Animieren zu den klassischen Aufgaben des modernen Online-Marketings. Eine freundliche E-Mail, mit der Bitte um eine Einschätzung für andere Interessenten kann bereits ausreichen, um den zufriedenen Käufer zur Abgabe einer persönlichen, ehrlichen Bewertung anzuregen.

    Nimm negative Bewertungen als Chance an

    bewertungen_loewenstark_daumen_hoch
    Dass nicht immer nur positive, jubelnde und begeisterte Meldungen zu den eigenen Leistungen, Produkten und Service-Angeboten abgegeben werden, liegt in der Natur der Sache. In diesen Fällen kommt es darauf an, geschickt zu kommunizieren. Verärgerte Kundinnen und Kunden neigen leider auch häufig zu unsachlichen Äußerungen. Wenn es soweit kommt, kann selbst die beste Krisenkommunikation kaum noch etwas ausrichten.

    Doch wer schnell genug reagiert, kann die Wogen leichter glätten und sorgt für eine entspannende Atmosphäre. Nimm negative Meldungen von Usern und Käufern als Chance an und fühl dich nicht angegriffen. Ebenso sollte in diesem Fall dann auch noch einmal kommuniziert werden.

    Nur wer transparent und kritikfähig agiert, behält die Vertrauenswürdigkeit der restlichen Leserinnen und Leser dieser Bewertungen.

    Eine Entschuldigung und ein Angebot zur Wiedergutmachung können schon der erste, entscheidende Schritt in die richtige Richtung sein. Ein anschließendes, internes Überprüfen der eigenen Abläufe und die konsequente Verbesserung sorgen dafür, dass bestimmte Fehler nur einmal vorkommen und erhöhen gleichzeitig die eigene Effizienz und die Kundenzufriedenheit. Beide Seiten haben also die Chance, mit sachlichen, negativen Wortmeldungen im Bewertungsangebot etwas zum eigenen Nutzen zu erreichen.

    Keine Tricks, denn das Risiko ist hoch

    bewertungen_loewenstark_5_sterne
    Wer bei den eigenen Bewertungen trickst, spielt zwangsläufig mit dem Feuer. Das wissen auch die Online-Marketing-Experten von Löwenstark. Bewertungen zu fälschen, birgt die Gefahr, erwischt zu werden. Mit diesem Riss im eigenen Image geht mehr als nur die Vertrauenswürdigkeit verloren. Sie bleibt im schlimmsten Fall für eine sehr lange Zeit beschädigt. Es ist also besser, jede Form von sachlicher Bewertung anfangs zuzulassen und anschließend besonnen und ehrlich zu reagieren – bei Lob mit Dank, bei Kritik mit Verbesserungen.

    Schließlich sind Kundinnen und Kunden in Online-Shops auch Menschen, die nicht nur digital empfehlen, sondern auch mit Mund-zu-Mund-Propaganda im eigenen sozialen Umfeld wirken. Anekdoten über gefälschte Bewertungen sorgen so für eine unangenehm große Reichweite und sind somit zu gefährlich, um einen tatsächlichen, langfristigen Nutzen für das eigene Online-Angebot zu haben.

    Über den Autor
    Frank Sterzinsky
    Frank leitet die Unit Brand Marketing bei der Löwenstark Online-Marketing GmbH und bringt aus seiner Tätigkeit in Marketing und Vertrieb auf Kunden- und Agenturseite einen umfassenden Blick auf die Markenkommunikation unserer Kunden mit.

     

    Warum sind Google-Bewertungen wichtig?

    Google-Bewertungen von Kunden sind eines der wichtigsten Signale, die Google verwendet, um lokale Unternehmen in seinen Suchergebnissen zu platzieren.
    Deshalb ist es für Unternehmen so wichtig, ihre Kunden dazu zu ermutigen, Bewertungen zu hinterlassen, und es ihnen möglichst einfach zu gestalten.
    Google-Bewertungen können einen großen Einfluss auf Ihr Unternehmen haben, insbesondere wenn Sie ein kleines oder lokales Unternehmen sind. Wenn Sie über positive Bewertungen verfügen, ist es wahrscheinlicher, dass potenzielle Kunden Ihrem Unternehmen vertrauen und Sie einem Konkurrenten mit weniger oder gar keinen Bewertungen vorziehen.

    Wie bekomme ich mehr Google-Bewertungen?

    Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um mehr Google-Bewertungen für Ihr Unternehmen zu erhalten:

    1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen in Google Maps aufgeführt ist.
    2. Ermutigen Sie Ihre Kunden, Bewertungen auf Google zu hinterlassen, indem Sie ihnen einen Link oder QR-Code zur Verfügung stellen.
    3. Nutzen Sie Online-Bewertungsplattformen wie Yelp, TripAdvisor und Facebook, um Besucher auf Ihre Google-Bewertungsseite zu leiten.
    4. Reagieren Sie auf negative Bewertungen und gehen Sie direkt auf Kundenbeschwerden ein.
    5. Belohnen Sie Kunden, die positive Bewertungen abgeben, mit Rabatten oder Sonderangeboten.

    Was kann man gegen schlechte Bewertungen bei Google tun?

    Versuchen Sie zunächst festzustellen, ob sich die Bewertung tatsächlich auf Ihr Unternehmen bezieht. Es ist möglich, dass sich die Bewertung auf ein anderes Unternehmen mit einem ähnlichen Namen bezieht oder dass es sich um eine Bewertung Ihrer Website oder Ihres Produkts und nicht Ihres Unternehmens handelt. Wenn Sie die Quelle der Bewertung nicht herausfinden können, können Sie Google bitten, sie zu entfernen.

    Wenn Sie glauben, dass sich die Bewertung auf Ihr Unternehmen bezieht, können Sie öffentlich oder privat darauf antworten. Sie können Ihr Unternehmen auch bei Google My Business anmelden, um Bewertungen zu verwalten und direkt darauf zu reagieren. Sie sollten immer versuchen, auf alle Beschwerden in einer Bewertung einzugehen und zeigen, dass Sie versuchen, die Dinge richtig zu stellen.

    Wie funktionieren die Google-Bewertungen?

    Google Reviews sind eine Möglichkeit für Kunden, Feedback über ihre Erfahrungen mit einem Unternehmen zu hinterlassen. Kunden können eine Sternebewertung abgeben und eine Rezension über ihre Erfahrungen schreiben. Google nutzt diese Bewertungen, um die Genauigkeit seiner Suchergebnisse zu verbessern und potenziellen Kunden relevante Informationen zu liefern.
    Das Verfahren ist einfach: Kunden gehen auf die Google-Seite eines Unternehmens und klicken auf die Schaltfläche „Eine Bewertung schreiben“. Die Kunden können dann ihre Gesamterfahrung bewerten und beschreiben, was ihnen an dem Unternehmen gefallen oder nicht gefallen hat. Diese Bewertungen werden dann öffentlich auf dem Google-Eintrag des Unternehmens veröffentlicht.
    Google-Bewertungsdaten sind anonym, d. h. die Unternehmen können nicht sehen, wer eine bestimmte Bewertung abgegeben hat.

    Wie kann man bei Google Unternehmen bewerten?

    Sie können Unternehmen auf Google bewerten, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

    1. Öffnen Sie Google.
    2. Geben Sie den Namen des Unternehmens in die Suchleiste ein.
    3. Klicken Sie auf den Unternehmenseintrag, der in den Suchergebnissen erscheint.
    4. Scrollen Sie bis zum Ende der Seite und klicken Sie auf die Registerkarte „Bewertung und Rezension“.
    5. Schreiben Sie eine Rezension und Bewertung für das Unternehmen.
    6. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Abschicken“.

     

    Auch interessant:

     

    Ihr Kontakt zu uns
    Adresse
    Löwenstark Digital Group GmbH
    Petzvalstraße 38,
    38104 Braunschweig

      Jetzt kostenlose Analyse anfordern

      * Pflichtfeld