Kontakt aufnehmen
Carsten Schurig

Carsten Schurig

Geschäftsführer
+49 531 213605500

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    WildsauSEO

    Stand: 20.09.2022

    Der Begriff WildsauSEO klingt ziemlich witzig. Hinter ihm verbirgt sich das fiktive Keyword des SEO-Days 2019. Dabei geht es darum, für den Begriff möglichst weit oben in den SERPs zu ranken. Wer dort zum Schluss Platz 1 belegt, hat den Wettbewerb gewonnen. Hier können SEO-Manager gegeneinander antreten und ihre Kenntnisse nutzen.

    Der Wettbewerb

    Am SEO-Contest können alle SEO-Experten teilnehmen, die Lust auf einen spannenden Wettbewerb haben. Sie müssen sich dafür weder anmelden noch einen Kostenbeitrag leisten. Der Contest findet jährlich zu einem ausgedachten Keyword statt. Der Gedanke dahinter ist, dass alle Teilnehmer die gleichen Startbedingungen haben, da in der Theorie noch niemand für das Keyword rankt. Über die Entstehung des Keywords werden zahlreiche Vermutungen angestellt.

    2020 war es das Ziel, unter dem Begriff SandstrandSEO weit oben in den SERPs aufzutauchen sowie 2021 für Contentbär. Der SEO-Contest im Jahr 2022 lief den Temperaturen entsprechend unter dem Keyword SommerSEO.

    Um am Ende als Sieger aus dem Wettbewerb hervorzugehen, gab es keine festen Regeln. Backlinks, Traffic, Content, Domain ‒ alles lag im Ermessen der Teilnehmer. Folglich hatte jedes Team die Möglichkeit, eine eigene Strategie aufzustellen. Suchen User heute nach dem Begriff WildsauSEO, bekommen sie völlig unterschiedliche Websites und Ansätze präsentiert.

    Die Siegerehrung fand am 07.11.2019 auf dem SEO-Day in Köln statt und die Gewinner konnten sich auf tolle Sachpreise sowie Lizenzen und Mitgliedschaften rund um den SEO-Bereich freuen.

    WildsauSEO: Gründe für die Teilnahme

    Der Wettbewerb um die besten Plätze im WildsauSEO-Kontext stieß auf große Resonanz. Während der Zeit haben viele SEO-Manager die Möglichkeit bekommen, ihr Wissen zu testen und neue Strategien zu entwickeln. Darüber hinaus weckt so ein Contest den Ehrgeiz, da jeder Teilnehmer am Ende natürlich möglichst weit oben angezeigt werden möchte. Daher beobachten sie auch die Konkurrenz ganz genau. Ganz nebenbei nehmen sie am Beispiel von WildsauSEO also etwas für ihr tägliches Handwerk mit, wie die Bedeutung von angrenzenden Begriffen, die eine hohe semantische Ähnlichkeit aufweisen.

    Erfolgsfaktoren des WildsauSEO-Wettbewerbs

    Da jeder Wettbewerber eigene Methoden angewendet hat, gibt es kein Erfolgsrezept nach Maß. Jedoch gibt es bestimmte Aspekte, die bei jeder Suchmaschinenoptimierung eine Rolle spielen und daher berücksichtigt werden sollten:

    • weitere wichtige Nebenkeywords sowie deren Suchvolumen
    • Videos oder Bilder, um zusätzlich in der jeweiligen Suche zu ranken
    • weitere unterstützende Medien wie ein Podcast o.ä.
    • entsprechende Meta-Angaben
    • Backlinks

    WildsauSEO: Die Gewinner

    Die Verläufe des Rankings wurden regelmäßig vom Unternehmen Sistrix verfolgt, dessen Tool jede Stunde die aktuellen Platzierungen angezeigt hat. Am Ende sah das Treppchen wie folgt aus:

    1. Sumax
    2. Seo-Küche
    3. Redrammedia

     

     

    Auch interessant:

     

    Ihr Kontakt zu uns
    Adresse
    Löwenstark Digital Group GmbH
    Petzvalstraße 38,
    38104 Braunschweig

      Jetzt kostenlose Analyse anfordern

      * Pflichtfeld