Kontakt aufnehmen
Carsten Schurig

Carsten Schurig

Geschäftsführer
+49 531 213605500

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    YouTube-Shorts: Sind sie eine ernstzunehmende Konkurrenz zu Instagram Reels und TikTok?

    26. Juli 2022
    7 min
    Andreas Tuerkon
    Teamlead Social Media Marketing

    Für Bewegtbilder, Video-Podcasts und Video-Serien ist YouTube die ideale Plattform. Neben den klassischen Musikvideos sind dort auch Gaming-Events, Livestreams, Buchlesungen oder Produktvorstellungen sowie Nutzungsanleitungen zu finden. Die gesamte Bandbreite des Video-Contents aufzuzählen, würde allerdings den Rahmen sprengen. Kurzum: YouTube ist perfekt, um verfilmte Inhalte aller Art für eine breite Masse zugänglich zu machen.

    Doch jetzt erobert ein neuer Trend die Zielgruppe. YouTube-Shorts sind angelehnt an die bekannten Instagram Reels und TikTok-Videos. Was es damit auf sich hat und wie die Erfolgsaussichten im Online-Marketing sind, beleuchten wir hier.

    Was sind YouTube-Shorts?

    Seit einiger Zeit ist auf der Plattform ein neues Format ansässig – die YouTube-Shorts. Dabei handelt es sich um Videos, die eine maximale Länge von 60 Sekunden aufweisen und im Hochformat gedreht wurden. Hintergrund ist, dass die meisten User YouTube auf mobilen Endgeräten nutzen und damit vertikal auf das Display schauen.

    Mit einer einfachen Wischgeste nach oben oder unten lässt sich der nächste Clip abspielen. So erkennt YouTube nach kurzer Zeit die Interessen und kann mithilfe der Algorithmen relevanten Content ausspielen. Vorreiter für die YouTube-Shorts sind die bewährten Kurzvideos von Instagram – die Reels – und TikTok.

    Content Creation mit YouTube-Shorts

    Mit den YouTube-Shorts wurde das Rad nicht neu erfunden, aber auf einen erfolgreichen Zug aufgesprungen. Die Interaktion mit den Kurzvideos in den sozialen Netzwerken ist enorm, zudem sind beim Erstellen keine außergewöhnlichen Skills notwendig. Relevante Inhalte, verbunden mit kreativen Ideen und einer mittlerweile standardmäßig guten Smartphone-Kamera sind alles, was dafür gebraucht wird.

    Die Zielgruppe für die Inhalte ist in der Regel weit gesteckt, sodass viele User erreicht werden. Damit entsteht eine ganz neue Chance für große und kleine Unternehmen, aber auch Onlineshops können sich in die Köpfe der Nutzer transportieren.

    Inhaltlich sind den YouTube-Shorts keine Grenzen gesetzt, wichtig ist lediglich, dass eine breite Zielgruppe angesprochen wird und die Algorithmen anspringen. Auf den Support-Seiten von Google ist bereits ein Leitfaden für die Erstellung und das Hochladen online. Damit kann jeder, der Lust auf dieses Format hat, problemlos relevanten Content produzieren und bereitstellen.

    Steigende Bekanntheit der YouTube-Shorts

    Die Zeit, die User damit verbringen, sich kurze Videoclips anzuschauen, wird immer mehr. Bei Facebook macht sie ungefähr 50 % der Verweildauer aus, bei Instagram Reels mehr als 20 %. YouTube springt nun auf diesen Trend auf. Der Hintergrund ist sowohl kommerzieller als auch politischer Natur. Mehr als eine Milliarde User sind nach unternehmenseigenen Angaben auf TikTok unterwegs. Doch die chinesische App steht in vielen Ländern im Fokus.

    Damit das erfolgreiche Format durch ein eventuelles TikTok-Verbot jedoch nicht in Vergessenheit gerät, führte YouTube diesen Dienst ein. Nach Google-Informationen hat das Format bereits 1,5 Milliarden Nutzer – also mehr als 75 %. Sicherlich mag das ein Muskelspiel sein, denn bei offiziell zwei Milliarden Usern in der Gesamtanzahl sind sicher einige dabei, die versehentlich auf die YouTube-Shorts klicken und somit Teil der Statistik werden.

    YouTube-Shorts als Chance im Online-Marketing

    In weniger als 60 Sekunden lassen sich Inhalte in der Welt verbreiten, mit denen Unternehmen und Produkte zu neuer Bekanntheit gelangen. Dabei ist es nicht nur wichtig, dass die Kernaussage getroffen wird, auch das Interesse des Nutzers muss geweckt werden. Damit die inhaltliche Wirkung nicht verpufft, sind angesagte Hashtags zum Thema und CTA-Elemente ein Muss. Nur so können Interessenten und Follower den nächsten Schritt machen.

    Die kurzen Videos mit dem richtigen Spannungsbogen von Anfang bis Ende haben eine wirkliche Chance, innerhalb von wenigen Stunden und Tagen viral zu gehen. Der Algorithmus von YouTube funktioniert hier teilweise anders, Videos können auch noch einige Tage nach der Veröffentlichung an Attraktivität gewinnen. Liken, Teilen und Kommentieren helfen dabei, dass es zu einem Anstieg der Nutzerzahlen kommt, der Google-Algorithmus den Inhalt als wichtig ansieht und erneut ausspielt. Ist der Account konsistent aktiv, berücksichtigt das Google ebenfalls und bevorzugt die aktiven Ersteller.

    Dabei gibt es bereits einige Unternehmen, die YouTube-Shorts als neuen Gamechanger nutzen konnten. Ryanair, Obi oder die Deutsche Bahn haben deutliche Zuwächse seit Einführung der Kurzvideos zu verzeichnen. Interessanter und humorvoller Content kommt bei den Usern an, ebenso die Integration von bekannten Internet-Gesichtern, deren Follower damit ihren Teil zur Verbreitung der YouTube-Shorts beitrugen. Damit konnten neue Zielgruppen erschlossen, aber auch das allgemeine Ansehen verbessert werden.

    Warum wir dafür brennen

    Social-Media-Marketing und innovatives Video-Marketing sind zwei Säulen, die derzeit im Online-Marketing nicht zu verachten sind. Zum einen werden die Nutzer immer jünger und greifen auf die Bewegtbild-Formate zurück, zum anderen sind die Anzeigen und Videoclips mit wenig Aufwand fertiggestellt. Sind die Inhalte und kreativen Botschaften dann noch punktgenau vereinbar, muss das Kurzvideo einfach erfolgreich werden.

    Je professioneller die Videoproduktion in Angriff genommen wird, desto höher sind die Chancen auf viele Zugriffe und das damit verbundene Erreichen der Unternehmensziele. Wachsende Umsätze oder steigende Markenbekanntheit lassen sich mit dem Content kurz und knapp vermitteln.

    YouTube als eine der bestplatzierten Social-Media-Plattformen trifft mit den Shorts den Nerv der Zeit. Wir als ganzheitliche Full-Service-Agentur verfügen über einen großen Erfahrungsschatz in der Content Creation sowie der Videoerstellung und können dieses Format weiterempfehlen. Für die individuelle Umsetzung stehen Ihnen unsere Experten gern zur Verfügung.

    Über den Autor

    Andreas Tuerkon

    Senior Social Media Manager – Perfomance Marketing mit Herzblut! Passionately solution-oriented! ❤️ Getting things done! 🚀

    Jetzt Kontakt aufnehmen
    Ihr Kontakt zu uns
    Löwenstark Digital Group GmbH
    Petzvalstraße 38,
    38104 Braunschweig

      Jetzt kostenlose Analyse anfordern

      * Pflichtfeld