ALT Attribute

Bilder und Grafiken zählen zu den wichtigsten sichtbaren Bestandteilen einer Webseite. Kann eine Bilddatei nicht richtig angezeigt werden, wird das hinterlegte ALT Attribut in Form eines Alternativtextes ausgespielt. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen ALT Attribute einen wichtigen Faktor innerhalb der OnPage-Optimierung dar.

Definition

ALT Attribute, auch ALT Tags genannt, bezeichnen bestimmte Markierungen, die Bildern und Grafiken innerhalb eines HTML-Dokuments zugewiesen werden. Das Kürzel ALT steht dabei für Alternative. Das ALT Attribut macht Bilder und Grafiken indexierbar: So ist es für Webcrawler wie den Google-Bot möglich, zusätzliche Informationen darüber, was auf dem Bild zu sehen ist, zu erfassen. Darüber hinaus unterstützt die Markierung die Bedienfreundlichkeit und Barrierefreiheit einer Webseite. Kann eine Bilddatei nicht richtig angezeigt werden, wird stattdessen das hinterlegte ALT Attribut ausgespielt.

Funktionsweise und Anwendung

ALT Attribute werden im HTML-Code einer Webseite implementiert. Die Markierung ist dabei für den Webseitenbesucher nur dann sichtbar, wenn das entsprechende Bild nicht angezeigt werden kann. Title-Tags hingegen sind für den Nutzer sichtbar, wenn er den Cursor über das Bild oder die Grafik bewegt. Um ALT Attribute erfolgreich einzusetzen, sollten Bildinhalt oder die Grafik möglichst präzise und mit wenigen Begriffen beschrieben sein. Die Markierung sollte im Fall, dass die Bilddatei nicht angezeigt werden kann, einen gewissen Mehrwert für den Webseitenbesucher bieten. Für sehbehinderte Webseitenbesucher stellt sich dieser Mehrwert in Form von Barrierefreiheit dar, da sie sich die Markierung mithilfe eines Leseprogramms vorlesen lassen können. Kann ein Bild einem Webseitenbesucher nicht angezeigt werden, hat das mehrere Gründe. Ist der genutzte Browser veraltet, können bestimmte Informationen zu Bildinhalten nicht ausgelesen werden. Auch ein aktivierter Trackingsschutz oder eine deaktivierte Bildanzeige können das Ausspielen eines Alternativtextes anstelle eines Bildes erzwingen. Weitere Gründen können allerdings auch in technischen Defekten liegen: Eine falsche Verlinkung zur Bilddatei oder eine Überlastung des Servers verhindert das Laden von Bilddateien.

Optimierung und Bedeutung für SEO

In Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung bieten ALT Attribute sowohl aus Nutzersicht als auch aus Sicht des Webseitenbetreibers Vorteile. Aus Nutzersicht wird die Usability einer Webseite nicht eingeschränkt, wenn ein Bild oder eine Grafik nicht geladen werden kann. Da Webcrawler Bilddateien nicht selbstständig auslesen, unterstützen ALT Attribute die Indexierung von Bildern und Grafiken. Dementsprechend gibt die Markierung dem Bot Informationen und Hinweise auf den Bildinhalt. ALT Attribute sollten so optimiert werden, dass die Markierung die für die Webseite relevanten Keywords enthält. Durch die Hinterlegung innerhalb von Attributen wird die Fokussierung auf die relevanten Keywords verstärkt. Darüber hinaus spielt auch die Größe der Bilddatei eine wichtige Rolle. Sie wirkt sich nicht nur auf die Ladezeit aus, sondern auch auf die Performance der gesamten Webseite.

Durch die Verwendung von ALT Attributen und die Anreicherung der Markierung mit entsprechenden Keywords wird das Ranking sowohl innerhalb der organischen Suche von Suchmaschinen wie Google als auch in der Bilder-Suche gestärkt. Werden zu viele Keywords in ALT Attributen zusammengefasst (Keyword Stuffing), werden sie von Webcrawlern als Spam bewertet und wirken sich negativ auf die Gesamtbewertung der Webseite aus. Die Optimierung der ALT Attribute stellt eine wichtige OnPage-Verbesserung dar.