Wann bin ich bei Google auf Platz 1?

FĂŒr alle, die sich sicher im Internet bewegen, etwas verkaufen möchten oder eine Dienstleistung anbieten, ist es das wichtigste Kriterium gesehen zu werden. Ein wenig lĂ€sst es sich mit dem Sprichwort „Sehen und gesehen werden“ vergleichen. Nur wenn Ihre Zielgruppe auch Kenntnis von Ihrem Angebot erlangt, gewinnen Sie neue Kunden und maximieren damit Ihren Umsatz. Heutzutage können nahezu alle Produkte im Internet angeboten werden – sie mĂŒssen nur erfolgreich platziert werden.
Der wichtigste Punkt fĂŒr eine ideale Auffindbarkeit ist ein gutes Ranking in den Suchmaschinen und dabei vor allem bei Google. Zum besseren VerstĂ€ndnis: 2018 gab es pro Tag 3,45 Milliarden Suchanfragen bei Google und 86 % aller Nutzen schauen sich nur die erste Seite der Suchergebnisse an. Daraus wird die Relevanz einer optimalen Platzierung, die durch Suchmaschinenoptimierung erzeugt wird, deutlich. Wir von der Löwenstark möchten Ihnen im Folgenden erlĂ€utern, worauf es ankommt, um bei Google auf Platz 1 zu erscheinen.

18
Jahre Kompetenz
150+
Kreative Köpfe
1023+
Zufriedene Kunden
Marian Wurm
Marian Wurm
GrĂŒnder & GeschĂ€ftsfĂŒhrer

Mit dem Absenden des Kontaktformulars bestÀtigen Sie die Verarbeitung Ihrer Daten und stimmen der DatenschutzerklÀrung zu.

Bitte lasse dieses Feld leer.

Wie lange dauert es bei Google in die Top Ten zu gelangen?

Wann bin ich bei Google auf Platz 1? Das ist die Frage, die sich die meisten Internetschaffenden stellen, wenn es um den Unternehmenserfolg geht. Wenn Sie mit Löwenstark als SEO-Agentur den Schritt gehen möchten und an Ihrer Sichtbarkeit arbeiten wollen, ist jedoch nicht die Frage, wann Sie bei Google auf Platz 1 landen, sondern fĂŒr den Anfang sind geringere Ziele angebracht. Eine Platzierung in den Top Ten bei Google ist angesichts der hohen Nutzerzahlen, die nicht ĂŒber die erste Seite in den Suchmaschinenergebnissen hinaus gehen, ein großer Erfolg.

Um auf die Frage zurĂŒckzukommen, es gibt keine detaillierte Timeline, wie lange es tatsĂ€chlich dauert, um bei Google auf Platz 1 oder in den Top Ten zu landen. Das Ranking wird von Algorithmen und Faktoren beeinflusst, die oftmals nicht genau definiert werden können. Eine seriöse SEO-Agentur garantiert keine Platzierung, sondern nur den Fakt, alle Maßnahmen zu ergreifen, um die besten Voraussetzungen fĂŒr ein erstklassiges Ranking zu schaffen.

Relevante Faktoren, um bei Google auf Platz 1 zu landen?

Wenn wir davon sprechen, wann Sie bei Google auf Platz 1 landen, reden wir immer von der natĂŒrlichen und organischen Suche. Der Nutzer gibt seinen Suchbegriff ein und es erscheinen die fĂŒr Google besten Ergebnisse. Da die Betreiber der Suchmaschine oftmals auch ihre Suche hĂ€ufig umstellen, sehen Sie in vielen FĂ€llen einen Online-Shop oder eine Webseite, die genau auf den Suchbegriff passt, aber keinesfalls ein organisches Ergebnis ist. An der Top-Position befindet sich eine Werbeanzeige, fĂŒr deren Platzierung Geld bezahlt wurde.

In diesem Abschnitt geht es allerdings nicht um die Aufgaben einer SEA-Agentur, wie der Kunde bei Google auf Platz 1 landet, sondern vielmehr um das natĂŒrliche Ranking und die Anpassung der Inhalte. Besonders schaut Google unter anderem auf folgende Kriterien, um die Webseite zu qualifizieren:

  • Alter der Domain
  • URL
  • Relevante Überschriften
  • Content-LĂ€nge und AktualitĂ€t
  • Unique Content
  • Keyword-Relevanz zwischen Suchanfrage und Ergebnis
  • Verlinkungen intern und extern
  • Verwendetes Bildmaterial
  • Usability
  • Social-Media-Einbettung
  • ResponsivitĂ€t
  • Verweildauer und Absprungrate der Nutzer

Die soeben genannten Faktoren sind nur ein kleiner Auszug, den Google in seinen Algorithmen nutzt. Falls wir Sie neugierig gemacht haben und Sie mehr ĂŒber die Rankingfaktoren erfahren mĂŒssen, haben wir Ihnen hier alles ausfĂŒhrlich zusammengefasst.

Die wichtigsten KPIs der SEO – Oder wie sehe ich, dass ich bei Google auf Platz 1 bin?

Eine erfahrene SEO-Agentur wird natĂŒrlich nicht ins Blaue hinein Maßnahmen ergreifen, um die Inhalte von Webseiten fĂŒr Google anzupassen. Im ersten Schritt wird eine grĂŒndliche Analyse des Status Quo erfolgen, daran angelehnt werden Ziele definiert und anschließend Maßnahmen ergrĂŒndet, die zu einem SEO-Erfolg fĂŒhren. Dabei steht allerdings noch immer nicht die Frage im Raum, wann eine Webseite auf Platz 1 bei Google landet. Sondern eher ist es wichtig, einen qualitativ hochwertigen Internetauftritt zu schaffen, der die beste Basis fĂŒr eine Top-Platzierung in den Suchmaschinen bietet.

In der SEO-Agentur werden dazu KPIs genutzt, die Aufschluss ĂŒber die Wertigkeit geben:

  • Sichtbarkeitsindex:

    FĂŒr viele ist dieser Wert DIE Kennzahl schlechthin. Allerdings ist er Schwankungen in der Keywordrelevanz unterlegen und gibt wenig Auskunft ĂŒber die tatsĂ€chlich wichtigen Inhalte der Webseite. Positiv zu sehen ist, dass der Wert sowohl fĂŒr Desktop als auch fĂŒr die mobilen EndgerĂ€te real angezeigt wird. Generell gilt: Der Sichtbarkeitsindex ist wichtig, allerdings sollte er nicht das einzige Argument fĂŒr die Suchmaschinenoptimierung sein.

  • Ranking der relevanten Keywords:

    Ohne die richtigen und wichtigen Keywords kann eine Contentstrategie nicht ĂŒberleben. Um wirklich ein gutes Ranking der Webseite zu erzielen, ist es wichtig, die wichtigsten Keywords zu kennen und damit zu arbeiten. Dank spezieller Tools lassen sie sich regelmĂ€ĂŸig beobachten, erweitern und anpassen. Dabei gilt: nicht nur die Hauptkeywords mĂŒssen im Auge behalten werden auch dazu passende Nebenkeywords können unter UmstĂ€nden durchschlagenden Erfolg erzielen.

  • Rankende Keywords:

    Nach einer erfolgten Keywordrecherche und der Erstellung von hochwertigem Content mĂŒssen natĂŒrlich die Inhalte samt der Keywords ĂŒberwacht werden. Daran erkennen Sie am schnellsten, ob Sie bei Google auf Platz 1 landen oder welche Platzierung Ihre Webseite einnimmt. Anhand eines ersten Überblickes lĂ€sst sich die Strategie mithilfe einer versierten SEO-Agentur hervorragend und erfolgversprechend anpassen.

  • Organische und aktive Nutzer:

    Ein Nutzer sucht ein bestimmtes Produkt, gibt seinen Suchbegriff bei Google ein und landet bestenfalls bei Ihnen. Herzlichen GlĂŒckwunsch, sie haben einen aktiven und organischen Besucher gewonnen! Google Analytics bietet fĂŒr die stetige Beobachtung des Traffics das RĂŒstzeug. Dabei erfahren Sie nicht nur, wie viele Besucher sie auf Ihre Webseite locken konnten, auch die Anzahl der Sitzungen oder der wiederkehrenden Besucher.

  • Resultierende Leads:

    Sind Sie Betreiber eines Online-Shops und generieren aus ProduktverkĂ€ufen Ihren Erfolg, sind die Conversions DIE Kennzahl fĂŒr Sie. Sicherlich hĂ€ngen Leads und VerkĂ€ufe direkt damit zusammen, ob Sie bei Google auf Platz 1 der Suchergebnisse erscheinen – oder zumindest auf der ersten Seite.

  • Klickraten und Impressions:

    Auch hier muss das Zusammenspiel zwischen Keywords, Content und Nutzerinteresse wieder berĂŒcksichtigt werden. Impressions zeigen an, wie hĂ€ufig Ihre Webseite in den Ergebnissen der Suchmaschinen angezeigt werden. DafĂŒr sind passgenaue SchlĂŒsselbegriffe notwendig, die dementsprechend mit informativen Inhalten umrahmt werden. Mit darauf abgestimmten Metas und Descriptions erreichen Sie zusĂ€tzlich hohe Klickraten. Stimmen im besten Fall beide Werte, lassen auch die gewĂŒnschten Conversions nicht lange auf sich warten.

Neu ist nicht gleich besser: Das Ranking von bestehenden und neuen Domains

Wenn Sie einen Internetauftritt haben oder planen, mĂŒssen Sie einige wichtige strategische Punkte beachten, um mit wertvollen SEO-Maßnahmen bei Google auf Platz 1 zu landen. Dabei ist zu unterscheiden, ob Sie Ihre Webseite komplett neu erstellen oder bereits ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum eine aktive Internetseite betreuen.

SEO-Strategie fĂŒr eine neue Domain

  • Arbeiten Sie von Beginn an den richtigen Stellschrauben.
  • WĂ€hlen Sie zu Beginn gleich die richtigen Zielgruppen (Nutzer, KĂ€ufer, Konkurrenten) aus.
  • Ermitteln Sie daraus resultierend die maßgeschneiderten Keywords fĂŒr das Hauptangebot.
  • Behalten Sie dabei das Ranking der entsprechenden Keywords im Blick.
  • Über welche KanĂ€le kann weitere Reichweite erzielt werden?
  • Überlegen Sie, inwieweit Social Media Sie in Ihren Zielen und dem Brandbuilding weiterbringt.
  • Bauen Sie eine gute Webseite. Um auf Platz 1 bei Google zu landen, sollte sie userfreundlich, schnell und trotzdem stylish ausgestattet sein.
  • Erstellen Sie hochwertigen und informativen Content, der alles Wissenswerte ĂŒber das Produkt oder die Dienstleistung enthĂ€lt. Legen Sie Ihren Fokus vor allem auf die Startseite.
  • Bauen Sie Partnerschaften fĂŒr das Linkbuilding aus.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit einer Kommentarfunktion, um AuthentizitĂ€t herzustellen.

SEO-Strategie fĂŒr eine bestehende Domain

  • Die SEO-Strategie ist fĂŒr Webseiten, die mindestens ein Jahr bestehen und eine gewisse Sichtbarkeit aufweisen.
  • Analysieren Sie den Webseiten-Index.
  • HTML-Seiten, die nicht mehr existieren oder nicht in den Index gehören, bleiben dabei. Dazu gehören alle Zielseiten, die Besucher generieren. Entfernt werden sollten Seiten, die ĂŒber keinen Content verfĂŒgen.
  • ÜberprĂŒfen Sie alle SEO-Basics: Ist der Title aktuell und passt zum Angebot oder ist die Meta-Description CTR-optimiert?
  • Erneute und regelmĂ€ĂŸige Keyword-Recherche ist fĂŒr die Optimierung notwendig.
  • Die Webseite muss auf Usability getestet werden.
  • Verbessern Sie Ihre Ladegeschwindigkeiten.
  • DĂŒnnen Sie das MenĂŒ aus und gestalten Sie die Webseite userfreundlich.
  • Der neuerliche Contentausbau soll nun in mehreren Keyword-Schichten geschehen. Im Kern steht das wichtigste Keyword mit allen Informationen zum eigentlichen Produkt und die weiteren Schichten bestehen aus naheliegenden SchlĂŒsselbegriffen und weiterfĂŒhrenden und mehrwertigen Informationen.
  • Passen Sie Ihr Linkbuilding an. Suchen Sie sich passend zu dem neuen Content geeignete Partnerschaften.

Wie beeinflussen Updates das Ranking der Webseite?

TatsÀchlich gibt es zwei unterschiedliche Arten von Updates, die sich auf die Platzierung einer Internetseite auswirken. Ein internes Update kann viele VerÀnderungen nach sich ziehen. Auch ein Update des Google-Algorithmus wirkt sich unterschiedlich aus.

Die eigene Webseite updaten

Durch die Maßnahmen in der SEO-Strategie erhalten sie nicht nur eine aufgerĂ€umte Internetseite, die Schritte können sich durchaus positiv auf die Platzierung auswirken. Ob Sie damit allerdings bei Google auf Platz 1 landen, kann nicht pauschalisiert werden und schon gar nicht garantiert. Neuer und frischer Content wird in den Algorithmen aufgrund der AktualitĂ€t wohlwollend anerkannt. Auch passende Bilder mit den entsprechenden Keywords versehen oder eine schlanke Seitenstruktur sieht Google als userfreundlich an. FĂŒr die Suchmaschine ist es von besonderer Bedeutung, dass der Nutzer genau die Informationen findet, die er mit dem Suchbegriff eingegeben hat. Um es vereinfacht darzustellen, hat Google selbst einen knappen Einblick in die wichtigsten Punkte gegeben:

  • Wortanalyse
  • Genauer Abgleich des gesuchten Begriffes
  • Das Ranking der relevanten Webseiten
  • Die treffendsten Ergebnisse
  • Der Bezug zum Kontext

Werden bei der Suchmaschinenoptimierung diese Kriterien berĂŒcksichtigt, kann dies das Ranking positiv beeinflussen. Damit meinen wir nicht, dass Sie gleich bei Google auf Platz 1 landen, aber sie werden schnell erkennen, dass die Sichtbarkeit steigen wird und somit eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen folgt.

Umgekehrt kann das Google-Ranking auch negativ beeinflusst werden. Falsche externe Verlinkungen, fehlende Informationen oder Keyword-Stuffing lassen Ihre bisher gute Platzierung abrutschen.

Keine Angst vor Google-Updates

Auch der Suchmaschinenriese Google sortiert seinen Algorithmus in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden neu. Im September 2019 wurde das letzte Core Update ausgerollt, bei dem es bisher keine eindeutigen Gewinner und Verlierer gab, lediglich eine Tendenz, dass die Bereiche Finanzen und Gesundheit eine höhere Bewegung hatten. An welchen Stellschrauben genau in dem Update gedreht wurde, wird stĂ€rker gehĂŒtet als die britischen Kronjuwelen.

Jedoch rÀt Google allen Webmastern und SEO-Agenturen, verstÀrkt auf hochwertigen und einzigartigen Content zu setzen, der Nutzern einen absoluten Mehrwert bietet. Gleichzeitig sollte dieser sich nicht mit dem Informationsangebot decken, den die Konkurrenz anbietet. Die Webseite an sich sollte vertrauenserweckend darstellbar sein und auch die PrÀsentation der Inhalte professionell wirken. Zu viel Werbung oder Fremdquellen wirken unseriös.

Gibt es eine Garantie bei Google auf Platz 1 zu landen?

Diese Top-Platzierung ist eine hohe Erwartung und in der SEO sind diese Ziele eher hemmend. Die Frage, wann die Webseite bei Google auf Platz 1 landen kann, ist eine typische Frage fĂŒr Einsteiger in dieser Materie. Kein SEO-Profi oder keine SEO-Agentur kann sie allerdings eindeutig beantworten. Schlauer wĂ€re es allerdings, die Erwartungshaltung so weit zurĂŒckzuschrauben, dass auch die erste Seite in der Google-Suche ausreicht. Selbst dafĂŒr gibt es keinen Zeitplan. Aber einige Maßnahmen, die Ihnen helfen, strukturiert zu Ihrem Ziel zu kommen.

SI Entwicklung einer Webseite

Nehmen wir als Beispiel eine bereits bestehende Webseite, die sich kontinuierlich Trust zu einem Thema erarbeiten konnte. Nun entsteht eine hochwertige neue Landingpage mit einem inhaltlich außerordentlich recherchierten Ratgeber und zusĂ€tzlichen Inhalten zum Hauptkeyword. Nach einigen Tagen steigt nun das Ranking an und erzeugt minimales, aber stetiges Wachstum. Die Seite wurde allerdings nach einiger Zeit, in der sie immer noch Besucher bekam, neu eingestuft und landete nun ganz weit oben. Einige minimale, aber fĂŒr den Nutzer unmerkliche, Änderungen wurde vorgenommen. Weitere Texte der gleichen Art wurden im Nachgang erstellt, CTA-Objekte eingefĂŒgt und die interne Verlinkung angepasst. Trotzdem hat es die Seite nicht auf Platz 1 bei Google geschafft, hĂ€lt sich aber seit langer Zeit auf der ersten Seite.

Negative SI Entwicklung einer Webseite

Dass es auch anders herum gehen kann, zeigt ein zweites Beispiel einer anderen Webseite, bei dem das Pinguin Update von Google ganze Arbeit geleistet hat, aber auch Abstrafungen hinzukamen. Das Ranking, welches vorher ein sehr gutes war, entwickelte sich zu einer echten Fahrstuhlfahrt. Als SEO-Maßnahmen werden schlechte Links entfernt und die Keywords erneut optimiert. Schon nach kurzer Zeit hat Google die Optimierungen erkannt und die Webseite stieg wieder im Ansehen und im Ranking.

Eine seriöse SEO-Agentur wird nie eine Garantie auf den Platz 1 bei Google geben, denn neben hochwertigen und mehrwertigen Inhalten sowie technischem VerstĂ€ndnis gehört auch immer etwas GlĂŒck dazu.

Bei Google auf Platz 1! Hört die SEO nun auf?

TatsĂ€chlich wĂ€re das der grĂ¶ĂŸte Fehler, den Sie begehen könnten. Wie Sie an den oben genannten Beispielen erkennen können, ist selbst eine Top-Platzierung nicht auf Dauer sicher. Haben Sie bei Google den Platz 1 erreicht: Herzlichen GlĂŒckwunsch! Freuen Sie sich oder stoßen Sie mit Ihren Kollegen gern darauf an.

Aber: Mit dem Platz 1 bei Google verhĂ€lt es sich wie mit einem kleinen Kind. Die Arbeit beginnt, wenn es da ist. Nun ist es Ihre Aufgabe oder die Aufgabe Ihrer SEO-Agentur diese Spitzenplatzierung zu verteidigen und zu behaupten. Behalten Sie also von nun an die SEO-Kennzahlen im Auge, machen Sie sich schlau, was gerade in der SEO-Welt angesagt ist. Eine bestehende Webseite, die bereits mit einem Keyword rankt, sollte beispielsweise nie eine neue URL bekommen, da die bekanntermaßen schlechter bewertet wird. Entwickeln Sie ein GespĂŒr, welche Maßnahmen in der Suchmaschinenoptimierung nun sinnvoll sind, um den Platz 1 bei Google langfristig zu behaupten.

Weitere interessante Beiträge

Der langfristige Erfolg eines Unternehmens darf nicht dem Zufall ĂŒberlassen werden. Ein Online Marketing Plan hilft bei der Umsetzung der eigenen Ziele. Nur so kann gewĂ€hrleistet werden, dass das Unternehmen…

Marketing, das mit der Zeit geht Besonders bei jĂŒngeren Zielgruppen oder besonders technik-affinen Personenkreisen empfiehlt es sich, die Möglichkeiten des Online-Marketings in Betracht zu ziehen. Denn diese Menschengruppen bewegen sich…

Die eigenen Ziele ausmachen um punktgenau zu werben Mit der bloßen Definition der Zielgruppe ist es allerdings noch lange nicht getan. Wichtig ist auch, dass man weiß, wo und wie…

Wir sind fĂŒr Sie da.
map
Löwenstark Online-Marketing GmbH
Petzvalstraße 38
38104 Braunschweig
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars bestÀtigen Sie die Verarbeitung Ihrer Daten und stimmen der DatenschutzerklÀrung zu.

Bitte lasse dieses Feld leer.