Kontakt aufnehmen
Arne Chananewitz

Arne Chananewitz

Head of Search Engine
Optimization (SEO) Braunschweig
+49 531 213605527

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    ahrefs

    Stand: 15.03.2023

    Ahrefs ist eines der beliebtesten und umfangreichsten SEO-Tools weltweit. Es bietet als All-in-one-Tool zahlreiche Funktionen für Suchmaschinenoptimierer und ermöglicht es ihnen, ihre Projekte ganzheitlich im Blick zu behalten. Bekannt ist ahrefs vor allem für seine umfassenden Möglichkeiten zur Analyse von Backlinkprofilen. 

     

    Anwendungsmöglichkeiten für Ahrefs

    Ahrefs ist eine Online-Plattform und kann von jedem genutzt werden, der eine Internetverbindung und einen Webbrowser hat. Es ist nicht erforderlich, Software auf dem eigenen Computer zu installieren, da alles über die Ahrefs-Website abgewickelt wird.

    Das Werkzeug ist eine kostenpflichtige Plattform und bietet verschiedene Abonnement-Optionen an. Die Abonnements reichen von einem monatlichen Plan bis hin zu einem jährlichen Plan, der eine Ersparnis darstellt. Die Abonnement-Preise variieren je nach Plan und Umfang der Funktionen, die der Benutzer benötigt.

    Das SEO-Tool Ahrefs wird von verschiedenen Arten von Benutzern verwendet, darunter SEO-Experten, digitale Vermarkter, Content-Ersteller und Website-Betreiber. Es ist besonders nützlich für diejenigen, die ihre Website-Sichtbarkeit in Suchmaschinen verbessern möchten, indem sie ihre Keyword-Strategie, Backlink-Profile, ihr Content-Marketing und andere Aspekte ihrer SEO-Strategie verbessern.

     

    Welche Funktionen bietet Ahrefs?

    Sämtliche Funktionen sind in die Oberkategorien Site Explorer, Content Explorer, Keyword Explorer, Rank Tracker, Site Audit unterteilt. Im Site Explorer sind die meisten Funktionen enthalten, wie beispielsweise:

    • URL-Rating
    • Domain Rating
    • organische Keywords
    • organischer Traffic
    • Anzahl der Backlinks
    • Anzahl der verweisenden Domains
    • CTLDs-Verteilung
    • Ankertexte

    Mit dem Site Explorer ist außerdem eine vollständige Backlinkprofil-Analyse möglich. Weiterhin befindet sich im Keyword Explorer eine der größten Keyword-Datenbanken der Welt. Ahrefs ist für jede Keyword-Recherche eine gute Anlaufstelle. 

    SEO-relevante Metriken in Ahrefs

    Der Site Explorer ist für Webseitenbetreiber das Nonplusultra. Mit dieser Funktion wird eine gesamte Webseite vollständig analysiert. Nachfolgend ein paar wichtige Metriken, die ein Webseitenbetreiber kennen sollte.

    URL-Rating und Domain Rating

    Im Dashboard sieht man auf den ersten Blick einige relevante SEO-Metriken, die teilweise auf den Algorithmen von Ahrefs selbst beruhen. So gibt es zum einen das URL-Rating (UR). Diese Kennziffer zeigt die Stärke des Linkprofils der untersuchten Webseite als Wert von 0 bis 100 an.

    Viel interessanter hingegen ist das Domain Rating (DR). Diese Metrik ordnet die Stärke einer gesamten Domain und ihres Backlinkprofils auf einer Skala von 0 bis 100 ein und ermöglicht so den Vergleich zu anderen Domains aus der Ahrefs-Datenbank. Es handelt sich hierbei um eine interessante Kennziffer, die man stets betrachten sollte. Als grobe Richtlinie gilt, dass Webseiten mit einem DR ab 15 als „in Ordnung“ und Webseiten ab einem DR von 40 als „sehr gut“ eingestuft werden.

    Backlinks und verweisende Domains

    Das Tool gibt zudem Auskunft über die absolute Anzahl der eingehenden Backlinks sowie die Anzahl der verweisenden Domains. Die Anzahl der gesamten Backlinks für sich allein genommen ist weniger relevant. Entscheidend ist, diese Metrik im Kontext der auf die Webseite verlinkenden Domains zu betrachten.

    Organische Keywords und organischer Traffic

    Ahrefs zeigt weiterhin zwei interessante Kennzahlen an: die organischen Keywords und den organischen Traffic. Anhand dieser Kennzahlen kann abgeschätzt werden, wie viele organische Besucher diese Webseite tatsächlich monatlich hat.

    Backlinkprofil-Analyse

    Ein sehr starkes Feature von Ahrefs ist die Analyse des Backlinkprofils, welches sich auf der linken Seite des Menübands befindet. Basierend auf der Ahrefs-Datenbank werden hier sämtliche Links aufgezeigt, die die untersuchte Webseite erhalten hat. Ankertexte und Link-Attribute werden hier ebenfalls dargestellt und ermöglichen so eine gute Einschätzung des eigenen Linkprofils.

    Keyword-Recherche

    Im Bereich des Keyword Explorers wird ein Keyword genauestens überprüft. Ahrefs bietet hier eine sogenannte „Keyword Difficulty“ als Kennzahl an, die den Wettbewerb um ein Keyword für eine Platzierung in den Top 10 der SERPs anzeigt. Diese Kennzahl ist für den deutschsprachigen Raum allerdings erfahrungsgemäß zu vernachlässigen.

    Interessanter sind dagegen die Kennzahlen des monatlichen Suchvolumens, der Klickkosten sowie Vorschläge von mit dem Hauptkeyword verwandten oder diesem ähnelnden Keyword.

     

    So funktioniert Ahrefs

    Ahrefs ist ein SaaS-basiertes – Software as a Service – SEO-Tool. Es besteht aus einer Vielzahl von Funktionen, die den Benutzern helfen, ihre Website-Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu verbessern. Hier sind einige Details zur Funktionsweise und Technologie von Ahrefs:

    Crawler: Ahrefs verwendet einen Web-Crawler, um das Internet nach Websites und deren Inhalten zu durchsuchen. Der Crawler von Ahrefs besucht Websites und indexiert Informationen wie Keywords, Backlinks, Inhalte und vieles mehr. Das Tool nutzt verschiedene Technologien, um die Daten zu sammeln, darunter maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz.

    Datenbank: Ahrefs verfügt über eine riesige Datenbank, die alle gesammelten Informationen von Websites und deren Inhalten enthält. Diese Datenbank wird ständig aktualisiert und erweitert, um sicherzustellen, dass die Benutzer von Ahrefs Zugang zu den neuesten und genauesten Daten haben.

    Analyse: Die Daten, die von Ahrefs gesammelt wurden, werden in verschiedenen Analysen und Berichten verarbeitet, die den Benutzern helfen, ihre SEO-Strategie zu verbessern. Die Berichte umfassen Funktionen wie Backlink-Analyse, Keyword-Recherche, Wettbewerbsanalyse, Content-Explorer und mehr. Die Berichte bieten detaillierte Einblicke in die Leistung von Websites, damit Benutzer fundierte Entscheidungen treffen können.

    Schnittstelle: Ahrefs verfügt über eine benutzerfreundliche Schnittstelle, über die Benutzer schnell und einfach auf alle Funktionen zuzugreifen können. Die Schnittstelle ist intuitiv gestaltet und ermöglicht es Benutzern, Berichte anzupassen, Filter anzuwenden und Daten in verschiedenen Formaten herunterzuladen.

    Insgesamt basiert die Technologie von Ahrefs auf der Verarbeitung großer Datenmengen und der Anwendung von fortgeschrittenen Technologien wie maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz. Dies ermöglicht es Benutzern, fundierte Entscheidungen zu treffen und ihre Website-Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu verbessern.

     

    Geschichte des SEO-Tools

    Ahrefs ist ein SEO-Tool, das 2010 von Dmitry Gerasimenko gegründet wurde. Ursprünglich war es als Backlink-Checker konzipiert, um Website-Betreibern zu helfen, die Backlinks ihrer Website zu analysieren und zu verwalten. Im Laufe der Zeit hat sich Ahrefs jedoch zu einem umfassenden SEO-Tool entwickelt, das auch Funktionen wie Keyword-Recherche, Content-Analyse, Wettbewerbsanalyse und mehr umfasst.

    Gerasimenko startete Ahrefs, nachdem er feststellte, dass es keine zufriedenstellende Möglichkeit gab, Backlinks auf einer Website zu überwachen und zu verfolgen. Er begann mit der Entwicklung einer Lösung, die Website-Betreibern diese Funktionen ermöglichen würde, um wertvolle Einblicke in die Leistung und Sichtbarkeit ihrer Website in Suchmaschinen zu erhalten.

     

    Nutzungsmodelle für das SEO-Tool

    Das SEO-Werkzeug gewährt unterschiedliche Abonnement-Modelle, die je nach den Anforderungen und dem Budget des Benutzers unterschiedliche Funktionen und Preise anbieten. Hier sind die verschiedenen Abonnement-Modelle von Ahrefs:

    • Lite: Das Lite-Abonnement ist das Einstiegsmodell von Ahrefs und enthält grundlegende Funktionen wie Keyword-Recherche, Site-Explorer und Backlink-Analyse. Das Abonnement kostet 89 € pro Monat.
    • Standard: Das Standard-Abonnement von Ahrefs ist das beliebteste Abonnement und bietet erweiterte Funktionen wie Rank-Tracking, Content-Explorer, Site-Audit und Wettbewerbsanalyse. Das Abonnement kostet 179 € pro Monat.
    • Advanced: Das Advanced-Abonnement von Ahrefs bietet alle Funktionen des Standard-Abonnements sowie zusätzliche Funktionen wie eine erweiterte Analyse von Keywords, Site-Explorer-Exporte, Multi-User-Konten und einen API-Zugriff. Das Abonnement kostet 369 € pro Monat.
    • Enterprise: Das Enterprise-Abonnement von Ahrefs ist für größere Teams und SEO-Agenturen gedacht und bietet unbegrenzte Projekte, eine erweiterte Wettbewerbsanalyse, benutzerdefinierte White-Label-Berichte und einen dedizierten Kontomanager. Das Abonnement ist individuell zugeschnitten und die Preise variieren je nach Anforderungen, die Version beginnt bei 899 €.

     

    Vor- und Nachteile für die Arbeit mit Ahrefs

    Viele SEO-Profis und Marketingexperten verwenden Ahrefs für Analysen und Optimierungsvorschläge. Es unfasst zahlreiche Funktionen und Tools, die bei der Verbesserung der Online-Sichtbarkeit helfen können.

    Vorteile, die für Ahrefs sprechen

    • bietet eine umfassende Keyword-Recherche-Funktion, mit der Benutzer Keywords mit hohem Suchvolumen, geringem Wettbewerb und hohem Potenzial finden können.
    • kann dazu beitragen, die Backlink-Profile von Websites zu analysieren und die Qualität und Relevanz von Backlinks zu bewerten.
    • eröffnet die Möglichkeit, die SEO-Strategien von Wettbewerbern zu analysieren, um neue Ideen für die eigene Strategie zu sammeln.
    • kann dabei helfen, den Erfolg von Inhalten auf einer Website zu messen und zu analysieren, um die Inhaltsstrategie zu verbessern.
    • erleichtert die Arbeit durch eine intuitive Benutzeroberfläche.

    Nachteile von Ahrefs

    • Ahrefs ist eine teure Option im Vergleich zu anderen SEO-Tools, was es für kleine Unternehmen oder Einzelunternehmer schwierig machen kann, es zu nutzen.
    • Da das Tool viele Funktionen und Optionen bietet, kann es eine steile Lernkurve geben, um alle Möglichkeiten vollständig zu verstehen und zu verwenden.
    • Ahrefs kann sehr verwirrend sein, was dazu führen kann, dass Benutzer von der Fülle an Daten und Informationen, die es bietet, überwältigt werden.
    • Die Daten, die zur Verfügung stehen, hängen von der Verfügbarkeit und Genauigkeit von öffentlich verfügbaren Daten ab. Es kann also vorkommen, dass bestimmte Daten fehlen oder ungenau sind.

     

    Relevanz des Tools im Linkbuilding und in der SEO

    Wer ein All-in-one-SEO-Tool sucht, ist mit Ahrefs bestens beraten. Mit der umfangreichen Backlink-Profilanalyse lassen sich Linkbuilding-Kampagnen hervorragend durchführen. Ahrefs ist ein sehr relevantes SEO-Tool, da es Benutzern dabei hilft, ihre Website-Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu verbessern. Die Gründe dafür sind vielschichtig:

    • Backlink-Analyse: Eine der wichtigsten Komponenten einer erfolgreichen SEO-Strategie ist ein starkes Backlink-Profil. Ahrefs ermöglicht es Benutzern, ihr eigenes Backlink-Profil oder das ihrer Wettbewerber zu überwachen und zu analysieren. Dies hilft Benutzern, eine Strategie zur Verbesserung ihres Backlink-Profils zu entwickeln.
    • Keyword-Recherche: Ahrefs bietet eine umfangreiche Keyword-Recherche-Funktion, die es Benutzern ermöglicht, nach relevanten Keywords zu suchen, die sie in ihren Inhalten verwenden können. Diese Funktion hilft Benutzern, relevante Keywords zu finden, die ein hohes Suchvolumen aufweisen und ein niedriges Wettbewerbsniveau haben.
    • Wettbewerbsanalyse: Ahrefs bietet auch eine Wettbewerbsanalyse-Funktion, die es Benutzern ermöglicht, die SEO-Strategien ihrer Wettbewerber zu überwachen und zu analysieren. Diese Funktion gibt Benutzern wertvolle Einblicke in die SEO-Strategien ihrer Konkurrenten, die sie dann nutzen können, um ihre eigene Strategie zu verbessern.
    • Content-Marketing: Ahrefs bietet auch eine Content-Explorer-Funktion, die Benutzern dabei hilft, beliebte Inhalte in ihrer Branche zu finden. Diese Funktion ermöglicht es Benutzern, die Inhalte zu identifizieren, die in ihrer Nische am erfolgreichsten sind, und Ideen für ihre eigenen Inhalte zu generieren.

    Insgesamt ist Ahrefs ein sehr wichtiges SEO-Tool, da es Benutzern wertvolle Einblicke in ihre SEO-Strategie gibt und ihnen hilft, ihre Website-Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu verbessern.

    Arne Chananewitz
    Über den Autor
    Arne Chananewitz
    Arne Chananewitz ist Head of SEO der Löwenstark Online-Marketing GmbH. Als gelernter Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung schlägt sein Herz für Blogs, SEO, Games und Hardware.

     

    Was kostet Ahrefs?

    Ahrefs ist ein bisschen teuer, aber es hat definitiv seine Vorteile. Mit einem einzigen Euro erhalten Sie Zugang zu vielen großartigen Funktionen, einschließlich Keyword Explorer und Site Explorer. Ahrefs ist definitiv die Investition wert, wenn Sie es mit SEO ernst meinen. Die Kosten belaufen sich auf etwa 99 €/Monat. Aber es gibt eine 7-tägige Testversion, wenn Sie es zuerst ausprobieren möchten.

    Was macht Ahrefs?

    Ahrefs ist ein Softwareunternehmen, das Daten und umsetzbare Erkenntnisse für Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Marketingzwecke bereitstellt. ahrefs.com wurde 2010 von Dmitry Melnikov und Dmitry Gerasimenko gegründet.
    Ahrefs bietet Tools, die den Nutzern helfen, die SEO ihrer Website zu verbessern, einschließlich Site-Auditing, Ranking-Tracking, Backlink-Analyse und Keyword-Recherche. Außerdem bietet Ahrefs wertvolle Einblicke in Trendthemen und Konkurrenzanalysen auf ahrefs.com vertrauen einige der weltweit führenden Marken, darunter Google, Amazon, Moz oder HubSpot.

     

    Auch interessant:

     

    Langjährige Erfahrung, engagierte Experten und starke Kampagnen zahlen sich aus:
    Ihr Kontakt zu uns
    Adresse
    Löwenstark Digital Group GmbH
    Petzvalstraße 38,
    38104 Braunschweig

      Jetzt kostenlose Analyse anfordern

      * Pflichtfeld