Kontakt aufnehmen

Carsten Schurig

Geschäftsführer
+49 531 213605500

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    Bread Crumb

    Stand: 07.01.2022

    Definition

    Als Bread Crumb wird eine sekundäre Navigation auf einer Webseite bezeichnet. Mithilfe von Bread Crumbs wird Webseitenbesuchern sie Navigation auf der Domain erleichtert, indem diese beispielsweise die Entry Page oder andere Ebenen der Webseite leicht und problemlos erreichen können. Der Implementierung einer Bread Crumb-Navigation ist mit nur wenigen Aufwendungen verbunden und ermöglicht erhebliche Vorteile hinsichtlich der Usability der Webseite. Die sekundäre Navigation wird in der Regel im Above The Fold-Bereich eingebettet und dabei sowohl hinsichtlich der Farbgebung und Schriftart dezent und zurückhaltend gestaltet. Um eine erleichterte und lückenlose Navigation für den Webseitenbesucher zu gewährleisten sollten die Brad Crumbs auf allen Seiten der Webseite implementiert werden. Die Daten, die dabei zur Generierung der Bread Crumbs herangezogen werden, stammen in der Regel aus den Klickpfaden der jeweiligen Besucher. Darüber hinaus beeinflusst die Implementierung von Bread Crumbs die Usability der Webseite positiv. Da sich Internetnutzer über lange Zeit an die sekundäre Navigation gewöhnt hat, sind Bread Crumbs heute von entscheidender Bedeutung für die Benutzerfreundlichkeit von Webseiten.

    Einbettung und Arten

    Die sekundäre Navigation wird in der Regel im Above The Fold-Bereich eingebettet und dabei sowohl hinsichtlich der Farbgebung und Schriftart dezent und zurückhaltend gestaltet. Um eine erleichterte und lückenlose Navigation für den Webseitenbesucher zu gewährleisten sollten die Brad Crumbs auf allen Seiten der Webseite implementiert werden. Die Daten, die dabei zur Generierung der Bread Crumbs herangezogen werden, stammen in der Regel aus den Klickpfaden der jeweiligen Besucher.

    Dementsprechend lassen sich Bread Crumbs anhand der Klickpfade, auf die sie sich beziehen, unterscheiden:
    Eine pfadbasierte Navigation zeichnet den Weg des entsprechenden Klickpfades nach und zeigt dem Webseitenbesucher seine aktuelle Position an. Eine ortsbasierte Navigation hingegen verweist den Webseitenbesucher nur auf seine aktuelle Position innerhalb der Webseitenhierarchie. Die letzte zu unterscheidende Art sekundärer Navigation bilden attributbasierte Bread Crumbs, welche den einzelnen Seiten einer Webseite unterschiedliche Kategorien und Attribute zuordnet. Mithilfe dieser Art der sekundären Navigation erhält der Webseitenbesucher Auskunft darüber, welche Kategorien und Attribute der aktuell aufgerufenen Seite zugesprochen werden.

    Einsatzmöglichkeiten und Umsetzung

    Je nach Ausrichtung und Komplexität der Domain werden unterschiedliche Arten sekundärer Navigation bevorzugt. Die pfadbasierte Navigation eignet sich dabei vor allem für übersichtliche und wenig umfangreiche Webprojekte. Für größere Webprojekte eignet sich diese Art der Navigation in der Regel nicht, da sie den gesamten Klickpfad abbildet und der Webseitenbesucher üblicherweise auch mit den Vor-und Zurück-Buttons des Browsers zu den vorher aufgerufenen Seiten navigieren kann. Die attributbasierte Navigation hingegen, welche zwar einen erheblichen Mehraufwand innerhalb der Implementierung bedeutet, eignet sich besonders für umfassende Webprojekte im Bereich des E-Commerce. Mithilfe einer zusätzlichen Navigationsstruktur können sich Webseitenbesucher auf umfangreichen Webseiten oder innerhalb von Online-Shops mit vielen Produkten leichter zurechtfinden. Ob eine sekundäre Navigation für ein Webprojekt angemessen oder von Vorteil ist, kann oftmals mithilfe einer Sitemap bewertet werden.

    Entscheiden sich Webmaster und Webseitenbetreiber für die Implementierung einer Bread Crumb-Navigation, lässt sich diese auf unterschiedliche Arten in das Webprojekt einbetten: Je nach Content Management System (CMS) sind verschiedene Plug-ins für Bread Crumbs verfügbar. Durch die Einbettung von Rich Snippets oder Mikrodaten kann die Navigation durch Crawler und Suchmaschinen indexiert und die Bread Crumbs in der organischen Suche ausgespielt werden. Die Bread Crumb-Navigation lässt sich darüber hinaus auch über PHP oder JavaScript direkt in den Quellcode der Seite einbetten. Eine letzte Möglichkeit zur Implementierung einer sekundären Navigation stellt die Einbettung mit HTML dar. In diesem Fall basieren die Bread Crumbs auf Links, welche auf zuvor besuchte Seiten hindeuten.

    Vorteile und Bedeutung für SEO

    Eine sekundäre Navigation in Form von Bread Crumbs ist vor allem eine Hilfestellung für Webseitenbesucher, die die Benutzung einer Seite und die Navigation innerhalb eines umfangreichen Webprojekts erleichtert. Diese Navigation bietet Webseitenbesuchern vor allem dann eine wichtige Orientierung, wenn diese nicht über die üblichen Landingpages, sondern über gesonderte Entry Pages auf eine Webseite gelangen.

    Darüber hinaus beeinflusst die Implementierung von Bread Crumbs die Usability der Webseite positiv. Da sich Internetnutzer über lange Zeit an die sekundäre Navigation gewöhnt hat, sind Bread Crumbs heute von entscheidender Bedeutung für die Benutzerfreundlichkeit von Webseiten. Für positive Ausstrahlungseffekte hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung ist eine fehlerfreie Implementierung der sekundären Navigation maßgeblich.

     

    Auch interessant:
    Ihr Kontakt zu uns
    Löwenstark Digital Group GmbH
    Petzvalstraße 38,
    38104 Braunschweig
    Jetzt kostenlose Analyse anfordern

      * Pflichtfeld