Jetzt beraten lassen!

SCHREIBEN SIE UNS!

Ihre Vorteile:

  • Telefonische Erstanalyse Ihrer Website
  • Beratung durch erfahrene Online-Marketing-Experten
  • Unverbindliches Gespräch

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Bitte lasse dieses Feld leer.

SEO Onpage Analyse

Innerhalb der Onpage Analyse werden alle relevanten Punkte innerhalb einer Website auf unterschiedliche Rankingfaktoren analysiert. Unterschiede ergeben sich auf inhaltlicher sowie technischer Durchführung der Analyse. Die Content-Gestaltung auf inhaltlicher Ebene ist da-bei ein wichtiger Schritt. Ein themenrelevanter Mehrwert für die Nutzer sowie ein einzigartiger Content, der explizit auf das Unternehmen abgestimmt ist, erhöhen die Conversion Rate. Das wird von Google positiv für das Ranking bewertet. Aus technischer Perspektive unterliegt die Struktur der Website dem Prinzip der Übersichtlichkeit und Usability. Die Optimierung der Meta-Angaben, des Quellcodes und der Informationen in den Rich Snippets sind erfolgver-sprechende SEO-Maßnahmen.

Onpage Analyse Video

In diesem Video erfahren Sie die 5 goldenen Regeln, wie eine gute Onpage Analyse zu erstellen ist.

Bevor Sie oder ihr SEO Experte das erste Pixel der Webseite umdrehen sollte klar sein, was die Probleme der Webseite sind. In fast jedem seriösen Angebot zur Suchmaschinenoptimierung steht diese Analyse an erster Stelle.

Das ist auch gut so, denn der wichtige Aspekt ist das vorhandene Budget oder Zeitkontingent effizient zu nutzen.

In diesem Wiki-Artikel möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere Onpage Analyse geben. Dabei klären wir für Sie, worauf Sie achten müssen, wenn Sie mit einer solchen Analyse konfrontiert werden.

Hat Ihre Onpage Analyse viele Fehler aufgeworfen, die Sie unmöglich allein bewältigen können? Wir helfen Ihnen gern. Sprechen Sie mit unseren SEO-Experten und finden Sie eine Lösung, um gemeinsam diese Onpage Probleme zu beheben.

Was gehört in eine Onpage Analyse?

Zunächst klären wir den Begriff “Onpage“ kurz. Der Bereich der Suchmaschinenoptimierung ist theoretisch sehr weit. Er beinhaltet alles, was Sie an der eigenen Webseite selbst einstellen können.

Wir unterteilen den Bereich gern noch weiter, um die Maßnahmen abzugrenzen.

  • Klassische Onpage SEO: Dinge, die im CMS oder Shopsystem anpassbar sind und eine Relevanz als Rankingfaktor haben. Zum Beispiel: URL, Struktur, Navigation, Metadaten und Fehlerseite
  • Technische SEO: Maßnahmen, bei denen am Template Anpassungen gemacht werden müssen oder Eingriffe in den Quellcode vorgenommen werden. In der Regel mehr für den Googlebot als für den User. Zum Beispiel: Ladezeiten optimieren, robots.txt, sitemap.xml, Statuscodes und Sprachversion
  • Content Optimierung: Alle inhaltlichen Elemente, die im Web dargestellt werden. Zum Beispiel: doppelte Inhalte, Einzigartigkeit, Überschriften, Formatierung, interne Links, Bilder SEO

Diese Zuteilung ist nicht feststehend. Es gibt die Überschriften-Struktur, die in den Bereich Technische SEO eingeordnet wird und nicht in Content Optimierung.

Es ist möglich, in vielen Einzelbereichen der Onpage Optimierung ins Detail zu gehen und dort gezielter Fehler zu finden und Maßnahmen aufzustellen.

So können wir problemlos eine Checklist mit ca. 30 Punkten für die Bilder SEO für Ihr Projekt prüfen.

Das ist allerdings nicht der Sinn der Onpage Analyse.

Sie betrachten die groben Fehler und gehen von dort aus ins Detail und erstellen einen Maßnahmenplan für Bilder, falls diese besondere Priorität in der Onpage Analyse finden.

Wie umfangreich ist eine Onpage Analyse?

Sicherlich haben Sie bereits Angebote erhalten, dass der SEO Check oder die Onpage Analyse kostenlos vorgenommen wird. In der Regel sind diese Analysen in irgendeiner Form automatisiert.

Das bedeutet nicht unbedingt, dass sie schlecht und wertlos sind. Im Gegenteil: es werden Ihnen Daten präsentiert, die als Basis einer guten Optimierung hilfreich sein können.

Doch der Arbeitsaufwand dieser Analysen ist gering und das Ergebnis meist wenig konkret. Besteht schon eine konkrete Absicht, Maßnahmen zu finden und auch umzusetzen, ist der Aufwand deutlich höher.

Wie im vorigen Abschnitt erklärt, dient die Onapge Analyse einer Übersicht. Wir gehen normalerweise davon aus, dass der Empfänger kein SEO Experte ist. Aus diesem Grund ist die Analyse durch einen Erklärungsteil angereichert, aber nicht überladen.

Sie sollten Fachbegriffe, Einleitungen oder Bemerkungen in professionellen Onpage Analysen finden. Da diese Abschnitte vorgeschrieben sind, fällt hier nur einmal Aufwand an.

Bei uns in der Löwenstark wird der Erklärungsteil in regelmäßigen Abständen überarbeitet, weil es neue SEO Techniken gibt. Achten Sie auf zeitgemäße Referenzen.

Die geprüften Punkte sollten zu 90% aus den Beispielen des Abschnitts „Was gehört in eine Onpage Analyse?“ bestehen.

Mit einem Crawler lassen sich allgemein Aussagen über die gesamte Webseite treffen. Nicht jede Seite ist wichtig und muss in jeder Hinsicht bewertet werden. Eine gute Onpage Analyse erkennen Sie daran, dass bereits wichtige Seiten / URLs mit Fehlern aufgelistet sind.

Welches ist das beste SEO Tool für eine Onpage Analyse?

Diese Frage haben wir bewusst in diesen Wiki Text aufgenommen, weil Sie zu den meistgestellten Fragen zum Thema Onpage Analyse gehört.

Es gibt bereits sehr viele Anbieter, die eine toolbasierte Lösung für eine automatisierte und komplette Onpage Analyse anbieten.

In Summe sind die meisten sehr gut. Ryte ist unsere Wahl.

Die Wahrheit ist, dass es auch viele Alternativen gibt (auch kostenlos), die die Daten in ähnlicher Form auslesen. Ryte bietet uns die Möglichkeit, als Agentur die Projektvielfalt abzudecken.

Wenn Sie selbst einen Blick durch ein Onpage Tool wagen wollen, ist das keine schlechte Idee.

Ein paar Tipps zur Onpage Tool Wahl:

  • Wie viele Seiten lassen sich crawlen?
  • Lassen sich Ergebnisse filtern?
  • Sind Funktionen auf Onpage komplett oder beschränkt?
  • Export der Daten zur Weiterverarbeitung in Excel oder GDocs vorhanden?

Eine detaillierte Toolberatung geht an dieser Stelle zu weit.

Aus unserer Erfahrung gehört immer ein guter SEO, der das Tool bedient zum Projekterfolg, nicht anders herum.

Die Interpretation der Daten nehmen Anbieter wie Ryte teilweise schon gut vor, aber im Einzelfall hilft immer der Blick mit Erfahrung. Eine Umsetzung der Vorschläge nehmen die Tools Ihnen nicht ab.

Achten Sie bitte bei der Wahl des CMS oder Shopsystems auf die SEO Möglichkeiten. Der Slogen „SEO optimiert“ oder „für Google optimiert“ bezieht sich bei vielen System nur darauf, dass Sie Title anpassen können. In der Tiefenprüfung sind mehrere wichtige Onpage Faktoren am Ende doch nicht anpassbar.

5 Goldene Regeln der professionellen Onpage Analyse

Mit diesen Regeln können Sie den Mehrwert der Onpage Analyse überprüfen. Will der Absender Sie nur locken oder hat er bereits einen Vorschuss mit Mehrwert für Sie erstellt?

Das erfahren Sie bei der genauen Analyse des Ihnen vorliegenden Dokuments.

1. Individuell mit Übersicht & Struktur

Agenturen kommen an einem Standard-Vorgehen nicht vorbei. Einerseits, um die Qualität der Onpage Analyse für alle Kunden zu gewährleisten. Anderseits, damit Mitarbeiter effizient arbeiten können.

Eine Vorlage bedeutet aber nicht den Tod der individuellen SEO Prüfung.

Im Gegenteil: mit der festen Struktur lässt sich die Aufbereitung schneller gestalten und sie sorgt für Vollständigkeit.

Wenn ein SEO Experte einen Punkt der Onpage Analyse prüft, kann er innerhalb der Agentur immer auf das 4-Augen-Prinzip zurückgreifen (oder sogar mehr). Auf diese Weise sind die Kommentare der einzelnen Prüfpunkte oft das Schwarmwissen der Mitarbeiter.

Was ist das Fazit des ersten Punkts für Sie?

Fordern Sie eine Beispiel-Analyse an. In der Regel können Ihnen die Prüfkriterien oder die Vorlage im Vorfeld gezeigt werden.

Sie bekommen einen Eindruck, was auf Sie zukommt. Im weiteren Verlauf dieses Artikels sehen Sie ein paar Beispiele aus unserer eigenen Vorlage.

Das Know-how diese Vorlage mit Leben und Mehrwert zu befüllen, ist die Kombination guter SEOs und Vorlagen. Sträubt sich der Anbieter der Onpage Analyse, ist das ein Zeichen dafür, dass doch mehr automatisiert ist, als er zugeben will.

Bitte so:

Aufbau einer Onpage Analyse

Aufbau einer Onpage Analyse

Dies ist die Gliederung unserer Onpage Analyse. Ab Seite 6 werden die aufgeführten Informationen sehr individuell, obwohl die Kriterien immer ähnlich angeordnet sind.

Im Fall von Onlineshops schauen wir uns zusätzlich Produktseiten an. Handelt es sich um eine Seite mit Ratgeber Bereich, werden auch Kriterien dafür aufgenommen.

Die Vorlage würde bereits mehrfach angepasst und überarbeitet. So wurde seit 2016 die Mobile SEO unter den „Seitenübergreifenden Indikatoren“ mit aufgenommen.

Wenn Kunden Vorerfahrungen und bekannte Probleme mitbringen, werden diese Analysen angehängt. Wie ich Ihnen bereits erläutert habe, dient eine Onpage Analyse immer der Übersicht. Bestehen größere Probleme, ist der Blick ins Detail durchaus schon in dieser Phase gerechtfertigt.

Diese Details nehmen wir regelmäßig mit in die Onpage Analyse mit auf:

  • Mobile SEO Analyse
  • Ladezeiten Check
  • Basis Usability Analyse (Allgemein & Content)
  • Doppelte Inhalte (intern & extern)

2. Konkrete Lösungsvorschläge unterbreiten

Ein wichtiger Punkt, der der Onpage Analyse überhaupt erst einen Wert verleiht. Wie bereits erwähnt, ist das Auslesen der Daten einer Webseite auf die Onpage Parameter sehr einfach und kann durch Tools automatisch erfolgen.

Die Ableitungen und möglichen Maßnahmen sind entscheidend. Insbesondere, wenn Sie sich bereits in einer Zusammenarbeit befinden. Die Analyse soll Ihnen mit den folgenden Maßnahmen klare Fehler und Potenziale auflisten.

Damit erkennen Sie bereits potenziell, wie erfahren der SEO-Mitarbeiter ist, der die Onpage Analyse erstellt hat. Ist es der 20. Magento-Shop, den er optimiert, schaut er sofort, ob der Standardfehler der robots.txt zu finden ist. Zusätzlich kann er direkt sagen, was dort für Verzeichnisse und Befehle hinterlegt werden müssen.

Wichtig: Lassen Sie sich nie von einer Liste kritischer Fehler und einem fallenden Sichtbarkeitsverlauf verunsichern. Fragen Sie nach dem Plan, was dagegen getan werden kann.

So nicht:

Abbildung 1 Ryte Dashboard Übersicht

Abbildung 1 Ryte Dashboard Übersicht

Diese Übersicht als Screenshot hätten Sie mit einem kostenlosen Ryte Account selbst erstellen können. Das Tool gibt bereits viele Onpage Faktoren aus, aber ohne die Möglichkeit, die betroffenen URLs anzuzeigen kommen Sie nicht wirklich weiter.

Entweder Sie fordern einen detaillierteren Bericht an, damit Sie auch URLs und passende Gegenmaßnahmen erkennen. Oder Sie schauen einmal selbst bei Ryte vorbei und lassen eine kostenlose Analyse laufen.

Bitte so:

Zusammenfassung Onpage Analyse mit Prioritäten

Zusammenfassung Onpage Analyse mit Prioritäten

Auf der letzten Seite unserer Onpage Analyse finden Sie die Aufteilung nach Prioritäten (ebenfalls eine Regel, später dazu mehr). Die Empfehlung pro Prüfpunkt ist jeweils ausformuliert.

Eine Onpage Analyse lässt sich oft nicht von der Keyword Recherche trennen. Im besten Fall gehen beide Analysen Hand in Hand und Sie finden einen Querverweis. Zum Beispiel wurden in dem Screenshot schon Keywords mit Priorität 1 definiert, bei denen ein Ausbau des Content notwendig ist. Als Kunde wissen Sie direkt, welche Keywords und URLs bearbeitet werden müssen. Ohne den Bezug zu Keywords wäre ein Ausbau des Contents bei größeren Webseiten wiederum sehr schwammig definiert.

3. Beispiele zeigen und verständlich erklären

Eine übersichtliche Liste an Problemen und dazu passenden Maßnahmen kann im Einzelfall nicht ausreichen. Damit die Analyse von jedem gelesen und verstanden werden kann, muss das Problem visualisiert werden.

Um die Übersicht aufrecht zu halten, muss dies nicht bei jedem Punkt gemacht werden. Aber es hilft ungemein bei der Erklärung komplizierter Zusammenhänge, wenn Sie geplante Änderungen als Vorschau sehen. Oder Probleme aus der Usersicht gezeigt werden. Dazu sollten in der Onpage Analyse Beispiele in Form von Screenshots und betroffenen URLs aufgeführt sein.

Beispiele zeigen Ihre Seite oder das genaue Problem, Lösungen oder Auswirkungen auf anderen Seiten. Es ergibt sogar Sinn sich ein „Onpage-Vorbild“ aus der Branche zu suchen.

So nicht:

Rendering Probleme in GSC

Rendering Probleme in GSC

Durch die fehlenden URLs haben wir bereits in Punkt 2 unter „So nicht“ gezeigt, dass ohne betreffende Seiten nicht viel optimiert werden kann.

Die Visualisierung von Fehlern ist ebenso wichtig. Im Beispiel Screenshot sehen Sie einen Auszug aus dem „Abruf wie Googlebot“ der Google Search Console einer unserer Seiten von loewenstark.com.

Doch wissen Sie was das Problem ist ohne Erklärung? Sicher nicht.

Anders herum, wenn ich Ihnen nur das Problem beschreibe: „Ihr Rendering des sichtbaren Bereichs wird durch ein Skript auf Seite XY blockiert“, müssten Sie auch erstmal nachschauen, was da los ist.

Die Kombination ist hier wertvoll. Mit der Beschreibung und dem Bild sehen Sie sofort, dass Google die eingebundene Map nicht erkennt. In diesem konkreten Fall ist es ein generelles Problem der Integration. Oft werden Ressourcen blockiert und der User sieht die Karte, Google aber nicht. Ich wollte Ihnen verdeutlichen, dass Sie Beispielbilder und Screenshots fordern sollten.

Bitte so:

Vorschau der Optimierung im Screenshot

Vorschau der Optimierung im Screenshot

In dieser Onpage Analyse haben wir die Usability Brille mit aufgesetzt. Statt zu sagen „Optimieren Sie Ihr Kontaktformular“, zeigen wir konkret, wie das Ergebnis aussehen kann. Ein kleines Mockup direkt im Browser nimmt nur minimal Zeit in Anspruch. Sie als Kunde haben eine bessere Vorstellung.

4. Priorisieren und Quickwins kennzeichnen

Sie erhalten Lösungsansätze und passende Beispiele, wo dies zu tun ist. Aber wo fangen Sie jetzt an?

Fordern Sie immer eine Priorität pro Maßnahme oder Fehler. Dies kann durch ein Ampelsystem erfolgen oder mit der Bezifferung 1,2,3.

So nicht:

Warnungen SEO Quake

Warnungen SEO Quake

In diesem Screenshot sehen Sie ein weiteres SEO Tool in Aktion. Die Chrome Erweiterung „SEO Quake“ hat unseren Artikel bewertet. Offenbar fehlt eine XML Sitemap (die ist den technischen Onpage Faktoren zuzuordnen).

Haben wir jetzt ein Problem?

Ganz genau wissen wir es ohne Hintergrundwissen nicht. Das Tool macht eine Priorisierung, indem es in „Erfolgreich“, „Fehler“ und „Warnung“ unterscheidet.

Priorisierung SEO Quake

Priorisierung SEO Quake

Aber es weiß nicht, dass die XML Sitemap einfach auf einem anderen Pfad liegt. Ein Blick in den Index zeigt, dass die Unterseite auch indexiert ist.

site:https://www.loewenstark.com/wissen/onpage-analyse/

Also kein Fehler, den wir berichtigen müssen oder der uns Angst machen sollte.

Bitte so:

Maßnahmen Tabelle für eine Onpage Kategorie

Maßnahmen Tabelle für eine Onpage Kategorie

Wir kombinieren Priorität und Status des zu prüfenden Punktes. Je mehr Potenzial für Verbesserung der Rankings vorhanden ist, desto höher die Priorität.

Achtung: Vorsicht vor Standard Prioritäten! Es gibt Rankingfaktoren, die wir allgemein als sehr wichtig oder unwichtig bezeichnen können. Die reale Priorität ist immer auf das Projekt bezogen.

Wenn Sie die allgemeinen Prioritäten etwas besser einschätzen wollen, dann schauen Sie in unseren Beitrag zu Rankingfaktoren.

5. Möglichkeit zur Besprechung

Erinnern Sie sich noch an die Quickwins?

Es gibt fast immer SEO Tipps, die besonders leicht umsetzbar sind, auch wenn der Webseitenbetreiber wenig Zeit oder kaum Kapazitäten hat.

Als einfaches Beispiel: Es wurde festgestellt, dass das CMS an jeden Title den Brand vielleicht sogar mit Slogen anhängt.

Vielleicht in der Art: Onpage Analyse in der SEO » Agentur Wiki | Löwenstark Online Marketing GmbH

Der Teil „Löwenstark Online Marketing GmbH“ ist zu lang, um individuelle Titel zu erstellen.

Der Quickwin kann sehr einfach auf mehrere Seiten umgesetzt werden und führt in der Masse zu besseren Titeln auf der Webseite.

Für alle Tipps, die sehr technisch sind oder eine gesamte Strategie brauchen, sollte das Fachgespräch geplant werden. Auch mit der besten Übersicht von veranschaulichten und priorisierten Maßnahmen kann der Fahrplan der Optimierung noch unklar sein.

Statt steif durch die Onpage Analyse zu führen, sollte der Termin sich an Ihren Fragen orientieren. Im Normalfall erhalten Sie ein Dokument im Vorfeld und können sich bereits einlesen.

So nicht:

E-Mail mit Maßnahmen

E-Mail mit Maßnahmen

Hier habe ich es mir leicht gemacht. Ich wälze Maßnahmen auf den inhouse Programmierer ab. Das geht natürlich nicht. Wir wissen, dass Programmierer viel mehr zu tun haben, als SEO Vorgaben umzusetzen.

Ohne eine entsprechende Kommunikation kann es auch schnell zu Missverständnissen kommen.

Stellen Sie sich vor, dass ein Kommentar aus der Onpage Analyse fehlinterpretiert wird und am Ende wichtige Teile der Webseite aus dem Index verschwinden.

PS: Ich habe eine solche Mail natürlich nie so verschickt. 😉

Bitte so:

E-Mail mit Termin

E-Mail mit Termin

Schon besser oder?

Sie werden ins Boot genommen. Eventuell lassen sich einzelne Punkte nur durch den Programmierer erledigen. Oder Sie haben klar einen Maßnahmenkatalog vereinbart. Im Endeffekt werden die Maßnahmen besprochen und Aufgaben, die sich daraus ergeben.

Letztendlich ist das der Sinn der gesamten Onpage Analyse.

Fazit:

Manchmal werden Onpage Analysen vernachlässigt, was zu Lücken im Verständnis des Kunden führt. Fehler und Maßnahmen können nicht richtig zugeordnet werden.

Andersherum gibt es auch Extremfälle, die zeigen, dass überanalysiert wurde. Sie sehen tausende Fakten und wissen diese gar nicht mehr einzuordnen.

Die beste Onpage Analyse betrachtet nicht nur die 5 goldenen Regeln, sondern gibt Ihnen ein gutes Gefühl in den Projektstart. Wenn Sie beim Lesen schon einen groben Plan vor Augen erhalten, hat der SEO-Experte alles richtig gemacht.

Am Ende wird das Dokument zur Checkliste, die Sie allgemein und im Detail abarbeiten. Aus Einzelpunkten sollten im Rahmen der Optimierung Details werden und neue Konzepte entstehen.

Weitere interessante Beiträge

Wozu wissen, was die Konkurrenz macht? Das Verhalten der Konkurrenz kann Ihnen bei SEO nur Vorteile bringen: Keyword Analyse, Onpage-Analyse und das Beobachten des Ist-Zustands sind Faktoren, die Ihnen bei…

Sie bieten auf Ihrer Website Produkte oder Dienstleistungen zu einem ganz bestimmten Thema an. Ihre erste Frage sollte deshalb lauten: „Was sind die essentiellen Keywords, die meine Produkte beschreiben? Wonach…

Links werden wie folgt kategorisiert: Interne Links: Das sind Verlinkungen, die auf Seiten der eigenen Domain verweisen. Externe Links: Diese Links verlinken von anderen Domains, auf die eigene Domain. Die…

Wir sind für Sie da.
map
Löwenstark Online-Marketing GmbH
Petzvalstraße 38
38104 Braunschweig
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Bitte lasse dieses Feld leer.